• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Kritik an Länderspielen wächst

18.11.2020

Berlin Die Kritik an den umstrittenen Länderspielen in der heißen Corona-Phase wird lauter. Dagegen hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die Austragung internationaler Duelle mitten in der Pandemie gerechtfertigt. Für den Verband seien die Verträge bindend, „sofern die behördlichen Verfügungslagen dies erlauben“, teilte der DFB am Dienstag mit.

Die meisten europäischen Nationalmannschaften sind derzeit mit drei Spielen innerhalb einer Woche auf Tour – wegen Testpartien oder Duellen in der Nations League. Wegen der Reisen quer durch Europa in unsicherer Pandemie-Lage, unter international unterschiedlicher und teils verwirrender Vorschriften sowie der Abstellung von Nationalspielern stößt das auf heftige Kritik.

José Mourinho, der Coach von Tottenham Hotspur, ätzte sarkastisch: „Eine großartige Fußball-Woche. Tolle Emotionen bei den Länderspielen, super Freundschaftsspiele und totale Sicherheit.“ Auch viele Spurs-Profis sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Unterdessen hat der Direktor der norwegischen Gesundheitsbehörde die Uefa aufgefordert, aufgrund der Infektionsgefahr internationale Fußballspiele und Turniere abzusagen.

Hintergrund ist die Absage des Nations-League-Spiels der Norweger in Rumänien am vergangenen Sonntag. Wegen eines positiven Corona-Befundes beim ehemaligen Braunschweiger Profi Omar Elabdellaoui war von den norwegischen Gesundheitsbehörden eine zehntägige häusliche Quarantäne für alle Nationalspieler verhängt worden – darunter zunächst auch der Dortmunder Erling Haaland. Dieser durfte aber bereits wieder die Reise nach Deutschland antreten. Mit 16 positiven Corona-Fällen in einer Woche meldete die englische Premier League einen Rekordwert. Auch Eintracht Frankfurt verzeichnet einen Fall: Zugang Amin Younes ist positiv getestet worden, nachdem er privat Kontakt zu infizierten Personen hatte.

Nach dem Corona-Ausbruch bei Südkoreas Nationalmannschaft befindet sich das Team um Hee-chan Hwang von Bundesligist RB Leipzig in einem Wiener Hotel in Isolation. Unter den Infizierten ist auch der Freiburger Bundesligaprofi Changhoon Kwon, der bereits wieder bei seinem Club in Quarantäne ist.

Der DFB argumentiert, alle Spieler würden sich konsequent und diszipliniert an das Hygienekonzept halten. Dies werde auch dadurch dokumentiert, „dass bisher keine Corona-Fälle im Kreis der Nationalmannschaft aufgetreten sind“. Die Länderspiele seien für die DFB-Auswahl ein wichtiger Gradmesser auf dem Weg zur EM 2021. Noch größer ist der wirtschaftliche Faktor, da die Einnahmen durch die Nationalmannschaft für die finanzielle Unterstützung des Amateur- und Nachwuchsbereiches essenziell sei.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.