• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Stenum mag es offensiv – 4:2

19.08.2019

Stenum Als am Sonntagnachmittag um kurz vor 16 Uhr die Klänge von „Happy Birthday“ in der Version von Stevie Wonder über die Sportanlage am Kirchweg schallten, hatten die Bezirksliga-Fußballer des VfL Stenum gleich doppelten Grund zur Freude: Zum einen feierten sie den Geburtstag ihres Abwehrspielers Marten Michael, zum anderen den 4:2 (2:1)-Heimsieg im Derby gegen den Aufsteiger TuS Heidkrug.

Das Geschenk, das die VfL-Fußballer ihrem Mitspieler machten, war hart erarbeitet. „Heidkrug war der erwartet schwere Gegner“, erklärte Stenums Trainer Thomas Baake und fügte mit Blick auf das (torreiche) Ergebnis hinzu: „Mit unserem offensiveren Spielsystem nehmen wir bewusst das Risiko in Kauf, hinten offener zu stehen. Da müssen wir eine etwas bessere Balance finden. Unter dem Strich finde ich aber, dass wir verdient gewonnen haben.“

Diese Meinung teilte sein Trainerkollege Selim Karaca nicht so ganz. „Das Ergebnis spiegelt die 90 Minuten nicht ganz richtig wider“, fand der Heidkruger Coach. „Wir waren ein ebenbürtiger Gegner, ein Punkt wäre aufgrund unserer starken zweiten Halbzeit verdient gewesen.“

Die zahlreichen Zuschauer sahen im Derby schon in der Anfangsphase einen forsch auftretenden Aufsteiger, der in der vierten Spielminute sogar in Führung ging. Torschütze Luca Reinhold profitierte dabei von einem Fehler von Torben Würdemann. Anschließend hatte Stenum direkt noch einmal Glück, als Reinhold nach einer Ecke nur den Innenpfosten traf (8.)

Danach waren es aber die Platzherren, die das Spiel an sich rissen und auch schnell zum Ausgleich kamen. Nachdem Youngster Tom Geerken zunächst zweimal am starken Heidkruger Torhüter Maximilian Hiller gescheitert war (11./16.), machte er es in der 19. Minute besser: Geerken setzte sich auf der linken Seite gegen mehrere Gegenspieler durch und traf mit einem platzierten Flachschuss, der vom Innenpfosten ins Tor ging. Auch danach spielte der VfL gut strukturiert und mit hohem Tempo nach vorne. Mit einem direkten Freistoß sorgte Julian Dienstmaier für das 2:1 (35.). Die Führung hätte bis zur Pause sogar noch höher ausfallen können, doch Maximilian Klatte hatte Pech mit einem tolles Schuss aus 14 Metern ans Lattenkreuz (40.).

In der zweiten Halbzeit waren es zunächst wieder die Heidkruger, die mit viel Schwung aus der Kabine kamen und mehrere Hochkaräter besaßen. Diese vergaben sie teilweise aber kläglich oder scheiterten an Stenums Torhüter Maik Panzram. Die Quittung gab es dann in der 67. Minute, als Dienstmaier zum 3:1 traf. Per Foulelfmeter, den Niklas Bädjer verwandelte, verkürzte Heidkrug zwar noch einmal auf 3:2 (71.), doch in der Schlussoffensive agierte der TuS dann häufig zu ungenau. So war es Bastian Morche vorbehalten, in der 87. Minute alles klar zu machen. In der Nachspielzeit kam Heidkrug durch den eingewechselten Lennard Stöver noch zu zwei guten Aktionen, die am Außenpfosten oder bei Torwart Panzram endeten.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.