• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Boulahrouz bricht mit Bart-Brauch

26.06.2010

Wer rasiert, verliert: Diesen bärtigen Brauch beherzigt eine Gruppe niederländischer Nationalspieler bei der Fußball-WM. Die Ex-Hamburger Rafael van der Vaart (27), Khalid Boulahrouz (28) und Nigel de Jong (25) hatten angefangen, John Heitinga (26) und Wesley Sneijder (26) sich angeschlossen. Und so wächst der Flaum bei den noch ungeschlagenen Niederländern von Tag zu Tag. Nur Boulahrouz ist bereits ausgeschert. „Er stand in der Stammelf und wollte im Fernsehen gut aussehen“, witzelte van der Vaart. Zur Strafe musste sich der Stuttgarter beim nächsten Training gebückt auf die Torlinie stellen, während der Rest versuchte, mit harten Schüssen sein Hinterteil zu treffen.

Liebesbeweis für den WM-Helden: Anna-Maria Lagerblom (28, Bild), Freundin von Nationalspieler Mesut Özil (21, Bild) und Noch-Ehefrau des Ex-Werderaners Pekka Lagerblom, will sich nicht nur scheiden lassen, sondern ist für ihren türkischstämmigen Partner außerdem zum Islam konvertiert. Für sie bedeutet dieser Schritt: Kein Schweinefleisch mehr, stattdessen den Koran studieren. Die in Delmenhorst aufgewachsene Schwester von Popstar Sarah Connor (30) hat zudem einen neuen Namen angenommen. Sie nennt sich jetzt „Melek“ („Engel“). Für Özil könnte dies Trost in traurigen Tagen sein: In der Nacht zum Freitag ist seine Großmutter verstorben.

Als Sohn einer Engländerin verbrachte Campino (48), Sänger der Düsseldorfer Punk-Band „Die Toten Hosen“, seine ersten beiden Lebensjahre in Großbritannien. Dies erklärt auch seine Leidenschaft für den Insel-Fußball, die vor dem WM-Spiel des DFB-Teams gegen England neue Nahrung erhält. „Deutschland hat natürlich keine Chance. Als Deutschland-Fan würde ich mir Sorgen machen“, sagte er und lieferte die Begründung gleich mit: „Unserer Mannschaft kommt zugute, dass sie endlich mal gegen eine Mannschaft spielt, die ebenfalls das Spiel machen will.“ Mit „unserer Mannschaft“ sei selbstverständlich das Team der „Three Lions“ gemeint.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.