• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Braunschweig ringt Köln nieder

06.08.2012

BRAUNSCHWEIG Erstliga-Absteiger 1. FC Köln hat einen Fehlstart in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga hingelegt. Zum Auftakt verlor das neu formierte Team von Trainer Holger Stanislawski am Sonntag mit 0:1 (0:0) bei Eintracht Braunschweig. Das Tor vor 21 820 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Hamburger Straße schoss Orhan Ademi nur 20 Sekunden nach seiner Einwechslung in der 68. Minute.

„Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht bei einer starken Mannschaft. Leider haben wir Lehrgeld gezahlt in einer Situation, in der wir auf Abseits gespielt haben“, sagte Stanislawski.

Die Braunschweiger ließen wie auch die Kölner in der Offensive zunächst trotz vielversprechender Angriffe die nötige Durchschlagskraft vermissen. Doch Ademi bewahrte kühlen Kopf. Nachdem Deniz Dogan die Latte getroffen hatte, brauchte Ademi den Ball nur noch einzuschieben. Als die Kölner zur Schlussoffensive bliesen, vergaben die Gastgeber einige Konterchancen.

Von den Aufstiegsanwärtern konnten nur 1860 München (1:0 gegen Jahn Regensburg) und der VfL Bochum (2:1 gegen Dynamo Dresden) gewinnen. Im Gegensatz zu Köln hatten Hertha BSC, FC St. Pauli und FC Ingolstadt bereits am Freitag immerhin einen Punkt geholt. An diesem Montag (20.15 Uhr/Sport 1) schließt mit dem 1. FC Kaiserslautern ein weiterer Bundesliga-Anwärter den ersten Spieltag ab, die Pfälzer treffen auf Union Berlin.

Zumindest bis dahin führt der VfR Aalen die Tabelle an. Der Neuling überraschte am Sonntag beim MSV Duisburg mit einem überlegen herausgespielten 4:1-Sieg. „Das hätte ich mir in meinen kühnsten Fieberträumen nicht vorgestellt“, meinte der am Hantavirus erkrankte Coach Ralph Hasenhüttl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.