• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Chancen des SVW vor Gericht schwinden

10.11.2018

Bremen /Wilhelmshaven Der SV Wilhelmshaven hat derzeit nur noch geringe Chancen, auf juristischem Wege in die Fußball-Regionalliga zurückzukehren. Der Verein, der inzwischen in der siebtklassigen Bezirksliga spielt und sich seit Jahren vor Gerichten um eine Wiedereingliederung in die viertklassige Regionalliga bemüht, wird im Verfahren vor dem Oberlandesgericht Bremen vermutlich keinen Erfolg haben. Das wurde am Freitag deutlich, als das Gericht den Streit zwischen den Wilhelmshavenern und dem Norddeutschen Fußball-Verband (NordFV) verhandelte.

Ein Urteil gab es indes noch nicht, dieses soll am 30. November verkündet werden. Der Vorsitzende Richter ließ am Freitag aber erkennen, dass er wohl zu keiner anderen Entscheidung als das Landgericht Bremen kommen werde, das im April dieses Jahres eine Wiedereingliederung abgelehnt hatte. Daraufhin hatten die Wilhelmshavener Rechtsmittel eingelegt und waren vor das Oberlandesgericht gezogen.

Der NordFV hatte im Saisonverlauf 2013/14 einen Zwangsabstieg gegen den damaligen Viertligisten SVW verhängt. Da dieser am Saisonende auch auf sportlichem Wege abstieg, ist nun die Frage, ob der Zwangsabstieg überhaupt vollstreckt wurde. Denn einen solchen hätte der NordFV aus formalen Gründen gar nicht aussprechen dürfen. Der SVW klagt daher auf eine Wiedereingliederung.

Der Vorsitzende Richter sah es allerdings kritisch, ob durch eine Wiedereingliederung die damals bestehenden Verhältnisse wieder hergestellt würden (Juristen sprechen bei solchen Schadenersatz-Fällen von Naturalrestitution). Schließlich liege der Abstieg nun schon mehr als vier Jahre zurück, die Verhältnisse in der Liga seien inzwischen andere als damals.

Offen ist noch, wie der SVW im Falle eines Scheiterns reagiert. In einem vorgelagerten Verfahren war der Verein bis vor den Bundesgerichtshof gezogen.

Hauke Richters Leitung / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2030
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.