• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Europa League: Bundesliga-Trio bleibt zu Hause sieglos

15.02.2013

Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach hat an einem völlig verrückten Fußball-Abend mit drei Foulelfmetern, einem Platzverweis und zwei späten Toren einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale der Europa League verpasst. Durch ein Tor von Libor Kozak in der vierten Minute der Nachspielzeit trotzte Lazio Rom dem Bundesligisten am Donnerstag ein 3:3 (1:0) ab. Mit einem Kunstschuss hatte Juan Arango die Hausherren Minuten zuvor auf die Siegerstraße gebracht, doch am Ende jubelten vor allem die Gäste aus Rom, die auf den verletzten Nationalspieler Miroslav Klose verzichten mussten.

Der Borussia dürfte nun in einer Woche in Italien nur mit einem Sieg der erstmaligen Einzug in ein Europacup-Achtelfinale seit 18 Jahren gelingen. Martin Stranzl hatte Gladbach per Foulelfmeter (17.) in Führung gebracht, doch Sergio Floccari (57.) und Kozak (64.) trafen für die Gäste. Nach einem Foul im Strafraum und der zweiten Gelben Karte musste Lazios André Dias vom Feld (68.), den fälligen Strafstoß konnte Stranzl aber nicht im Tor unterbringen. Beim dritten Strafstoß für die Hausherren machte es Thorben Marx besser (84.).

Auch der VfB Stuttgart musste beim 1:1 (1:0) gegen den KRC Genk erst kurz vor Schluss den bitteren Ausgleich hinnehmen. Christian Gentner hatte den VfB, der in der Bundesliga seit fünf Spielen ohne Punkt ist, in der 42. Minute in Führung gebracht, doch in den ersten Sekunden der Nachspielzeit schockte Glynor Plet die Schwaben.

Zuvor hatte Bayer Leverkusen gegen Benfica Lissabon mit 0:1 (0:0) verloren. Oscar Cardozo besiegelte mit seinem Treffer in der 61. Minute die Niederlage für den Bundesligisten. In einer flotten Partie, die allerdings wenig Torchancen zu bieten hatte, biss sich Bayer an der Gäste-Abwehr die Zähne aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.