• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Sport Fußball

BVB strebt Richtung Viertelfinale

11.03.2016

Dortmund Edeltechniker Marco Reus und Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang lassen Borussia Dortmund auch in der Europa League träumen. Das bärenstarke Offensiv-Duo führte den stets dominanten BVB im Achtelfinal-Hinspiel gegen eine bessere B-Elf von Tottenham Hotspur mit seinen Toren zu einem hoch verdienten 3:0 (1:0). Die Ausgangsposition der Westfalen für das Rückspiel am kommenden Donnerstag (21.05 Uhr/Sport 1) an der White Hart Lane in London ist glänzend.

Aubameyang erzielte zunächst per Kopf sein achtes Tor im laufenden Wettbewerb (30. Minute), es war das 33. im 42. Pflichtspiel der Saison. Reus, der zuletzt in mehreren Spielen uninspiriert gewirkt hatte, legte mit einem Doppelschlag (61. und 70.) nach und steht ebenfalls bei acht Europa-League-Treffern. Dem Ziel, als fünfter Verein auch den dritten Fußball-Europapokal zu gewinnen, brachte er den BVB damit einen weiteren Schritt näher. Im Laufe ihrer Historie hatten die Dortmunder schon im (mittlerweile nicht mehr ausgespielten) Europapokal der Pokalsieger und in der Champions League triumphiert.

„Wir haben sehr, sehr gut gespielt und die Partie komplett dominiert“, sagte BVB-Manager Michael Zorc: „Vielleicht hätten wir noch ein Tor mehr schießen können. Insgesamt ist es eine sehr gute Ausgangslage.“

Ein ganz großer Europapokal-Abend wurde es vor 65 848 Zuschauern allerdings nicht, weil die Gegenwehr fehlte: Tottenham, Tabellenzweiter der englischen Premier League, spielte in ungewohnter Formation passiv und lustlos. Teammanager Mauricio Pochettino verzichtete sogar freiwillig auf seinen Torjäger Harry Kane und drei weitere Leistungsträger. Dabei waren aufseiten der Londoner dagegen der Ex-Kölner Kevin Wimmer sowie Heung-Min Son, der in der Bundesliga einst für den Hamburger SV und Bayer Leverkusen aktiv gewesen war. In der 76. Minute brachte Pochettino dann noch Kane für Son.

VfB Oldenburg - Altona 93 - 3x2 Freikarten zu gewinnen

NWZonline-Gewinnspiel
VfB Oldenburg - Altona 93 - 3x2 Freikarten zu gewinnen