• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Tuchel mit PSG vor Spiel gegen Neapel unter Druck

05.11.2018

Neapel (dpa) - Der Druck auf Thomas Tuchel ist ohnehin schon groß. Doch kurz vor dem Rückspiel in der Champions League am Dienstag ist es ausgerechnet Neapel-Trainer Carlo Ancelotti, der die Anspannung bei Frankreichs Top-Fußballclub Paris Saint-Germain noch verstärkt.

In der Champions League voranzukommen, ist nicht nur eine Frage der Qualität, sondern auch eine der Erfahrung", sagte der ehemalige Bayern-Coach dem französischen Sender TF1. "Ich denke, Paris hat in den letzten Jahren für diesen Mangel an Erfahrung in großen Spielen bezahlt.

Immerhin urteilte Ancelotti über das PSG-Team des ehemaligen Dortmunder Trainers: "Heute ist die Mannschaft stärker als letztes Jahr." Trotzdem gab es bisher überraschend schlechte Ergebnisse im wichtigsten Clubwettbewerb.

Der heiß ersehnte Gewinn der Champions League rückt in weite Ferne - und das trotz Spitzenspielern wie Neymar und Kylian Mbappé. In der Gruppe C ist Paris nur Tabellen-Dritter, der SSC Napoli steht auf Platz zwei, Liverpool führt. Tuchels Mannschaft zittert um den Einzug ins Achtelfinale. Ohne Sieg wäre in der Vorrunde Schluss. Das könnte Tuchel den Job kosten.

Nur in der Ligue 1 läuft es rund. PSG setzte sich in der französischen Fußball-Meisterschaft gegen OSC Lille durch und steht verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. "Ich denke, es war unser bestes Spiel in dieser Saison", sagte Tuchel. "Das Team ist nach diesem guten Spiel zuversichtlich."

Im Hinspiel haben die Spieler von Carlo Ancelotti die Pariser erschüttert", urteilte die französische Zeitung "Le Monde". "Die waren eine solche Intensität in einer Meisterschaft in Frankreich gar nicht mehr gewöhnt - solche Zusammenstöße gibt es da gar nicht mehr.

Auch Italiens Torwart-Ikone Gianluigi Buffon, der nach dem Willen von Tuchel am Dienstag erstmals in der Königsklasse für PSG zum Einsatz kommen soll, warnte vor dem Gegner. Der 40-Jährige erwartet ein "heikles Spiel auf hohem Niveau", sagte er dem Pay-TV-Sender Sky.

Ein Sieg gegen PSG in der Champions League würde Ancelotti weiter beflügeln - er ist in einer der besten Phasen seiner Karriere. Das sorgt für Enthusiasmus bei den Spielern: "Der Chef hat eine Gewinner-Mentalität, die ich echt mag", sagte der polnische Nationalspieler Arkadiusz Milik Radio Kiss Kiss. "Er will gewinnen und ist nie zufrieden, er fokussiert Details und folgt uns dicht."

Ancelotti ist vor dem erneuten Duell mit seiner früheren Mannschaft realistisch, auch weil er mit der Leistung seiner Spieler am Freitag gegen Empoli trotz haushohen Sieges nicht vollkommen zufrieden war. "Ich glaube nicht, dass (das Spiel) gegen PSG eine Partie wie die anderen sein wird", sagte der frühere Bayern-Coach. Um zu gewinnen, müsse die Mannschaft auf höchstem Niveau spielen. Im oft nur halb vollen Stadion San Paolo werden der "La Stampa" zufolge 53.000 Zuschauer erwartet. "Das ganze Volk wird da sein, um (...) Napoli zu einem Sieg zu treiben", schrieb die "Gazzetta dello Sport".

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.