• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Callum Hudson-Odoi als Nachrücker vor England-Debüt

18.03.2019

London (dpa) - Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi steht vor seinem Debüt in der englischen A-Nationalmannschaft.

Der vom FC Bayern umworbene Stürmer ist von England-Trainer Gareth Southgate nachträglich in den Kader für die kommenden EM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Montenegro berufen worden. Der 18-Jährige sollte eigentlich bei der U21 debütieren, wurde aber direkt zur A-Nationalmannschaft beordert, nachdem gleich mehrere Spieler der Three Lions ihre Teilnahme verletzungsbedingt absagen mussten.

Das war ein verrückter Tag", wurde Hudson-Odoi in einer Mitteilung des englischen Fußballverbands zitiert, "aber meine erste internationale Berufung zu bekommen, ist ein unglaubliches Gefühl.

Zuvor hatten sich Chelsea-Profi Ruben Loftus-Cheek, John Stones und Fabian Delph von Manchester City sowie Luke Shaw von Man United für die kommenden England-Spiele abgemeldet. Vor Hudson-Odoi war bereits James Ward-Prowse vom FC Southampton nachnominiert worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.