• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Chinesen setzen Einkaufstour munter fort

30.12.2016

Guangzhou Die Einkaufstour chinesischer Fußball-Clubs geht weiter, am Donnerstag erlag auch Carlos Tevez der finanziellen Verlockung aus dem Reich der Mitte. Wie die Vereine bestätigten, wechselt der argentinische Stürmerstar für eine Ablösesumme von rund zehn Millionen Euro von den Boca Juniors aus Buenos Aires zum chinesischen Erstligisten Shanghai Shenhua.

Für Tevez, der im Februar immerhin schon 33 Jahre alt wird, war es augenscheinlich ein Angebot, das er nicht ablehnen konnte. Nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP soll er pro Jahr umgerechnet rund 38 Millionen Euro verdienen und damit im Herbst seiner Karriere in Sphären von Cristiano Ronaldo und Lionel Messi vorstoßen.

Dafür verließ Tevez sogar seinen Herzensverein Boca Juniors – der Abschied wird ihm immerhin mit dem zwanzigfachen seines bisherigen Gehalts versüßt. Es ist ein weiterer, aber sicher nicht der letzte Transfer eines namhaften Profis nach China.

71,5 Millionen Euro für Oscar, 56 für Hulk, 50 für Alex Teixeira lauteten einige Ablösesummen zuletzt. Auch Lukas Podolski soll mit einem Millionenangebot gelockt werden. Angeblich gibt es gleich mehrere Offerten für den Galatasaray-Profi. Zumindest eine vom chinesischen Erstligisten Beijing Guoan ist vom Verein bestätigt.

Auch zahlreiche ausländische Fußballlehrer sind der Zahlungskraft der Chinese Super League bereits erlegen. Seit Juni trainiert Felix Magath Shandong Luneng, sein Co-Trainer ist Wolfgang Rolff. Vor Magath hatten schon Luiz Felipe Scolari, Ex-England-Coach Sven-Göran Eriksson, Clarence Seedorf und Marcello Lippi, der mittlerweile sogar Nationaltrainer ist, eine Arbeitsstelle in China angenommen.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.