• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball-Oberliga: Lange Gesichter bei Wübbenhorst-Elf

04.03.2019

Cloppenburg /Delmenhorst Das Heimspieldebüt von Imke Wübbenhorst als neue Trainerin des Fußball-Oberligisten BV Cloppenburg endete mit langen Gesichtern im Lager der Hausherren. Die abstiegsbedrohten Cloppenburger kassierten am Sonntag gegen Arminia Hannover eine 0:5 (0:2)-Niederlage.

Während der Partie schüttete es wie aus Eimern, und Wübbenhorst zog auch nach der Partie ein Gesicht wie sieben Tage Cloppenburger Regenwetter. „Wir hatten gegenüber dem HSC-Spiel ein, zwei Prozent weniger Gas gegeben, und dann wird es schwer“, meinte Wübbenhorst. Sie ärgerte sich vor allem über die hohe Fehlerquote im Spiel ihrer Mannschaft. „Gerade im Aufbauspiel haben wir unkonzentriert agiert“, so die 30-Jährige. Ebenfalls verärgert zeigte sie sich darüber, dass ihre Spieler gegen Ende der Partie die Köpfe hängen ließen. „Dadurch haben wir zwei Gegentore bekommen. Das darf uns nicht passieren.“

Atlas Delmenhorst blieb am Wochenende spielfrei. Der Gegner VfL Oythe hatte zuvor um eine Verlegung der für Sonntag geplanten Partie in Delmenhorst gebeten, da Oythes früherer Trainer Paul Jaschke am vergangenen Dienstag im Alter von 52 Jahren verstorben war. Atlas kam dieser Bitte nach.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.