• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

So erklärt der BVC-Präsident das Wübbenhorst-Aus

29.03.2019

Cloppenburg Beim abstiegsbedrohten Fußball-Oberligisten BV Cloppenburg rappelt es mal wieder im Karton: BVC-Clubchef Dr. Jürgen Vortmann teilte an diesem Donnerstagmorgen mit, dass der Verein die Zusammenarbeit mit der Trainerin Imke Wübbenhorst am Saisonende beenden wird. Dass das Kapitel Wübbenhorst auf der Trainerbank der Männermannschaft nicht von Dauer ist, pfiffen die Spatzen bereits am Mittwoch von Cloppenburgs Dächern.

Auf die Gründe der Trennung wollte Vortmann im Einzelnen nicht näher eingehen. „Wir brauchen Planungssicherheit“, sagte er. Planungssicherheit, die wohl auf Dauer nicht gegeben wäre, wenn Wübbenhorst ihr Vorhaben umsetzt, den Fußball-Lehrer zu machen. Den ersten Schritt hat sie bereits gemacht. Mitte April nimmt sie an der Eignungsprüfung teil.

Vortmann mache sich derweil nichts vor. „Es ist mir schon klar, dass ich jetzt in die Schusslinie gerate, und mich viele Leute für einen Macho halten werden. Aber das ist mir bewusst“, sagte der Rechtsanwalt. Zugleich betonte er, dass man die Zusammenarbeit nicht beendet habe, weil Wübbenhorst eine Frau sei. „Bei einem Mann hätten wir ähnlich entschieden“, sagte er.

Dass Wübbenhorst im Sommer nun einen Schlussstrich zieht, könnte auch mit den schwierigen Arbeitsbedingungen im Verein zusammenhängen. „Imke ist da mit vielen Dingen nicht einverstanden. Das hat sie mir auch so gesagt. Unter anderem mit den Trainingsbedingungen“, sagte Vortmann. Doch dass es Probleme mit den Trainingsplätzen gibt, habe Wübbenhorst vorher gewusst. Schließlich sei sie schon vorher im Verein tätig gewesen.

Vortmann bedankte sich indes für die geleistete Arbeit bei Wübbenhorst. „Imke ist mit viel Mut diesen Weg gegangen. Sie ist eine echte Fußballkennerin, und wir wünschen ihr alles Gute“, so der Clubchef. Wübbenhorst selbst war bisher für eine Stellungnahme noch nicht zu erreichen.

Mit Spannung erwartet wird nun nicht nur ihre Stellungnahme, sondern auch, wie die erste Mannschaft des BVC auf diese Personalie reagiert. Denn nach NWZ-Informationen gibt es viele Spieler in der Mannschaft, die nur beim BV Cloppenburg weiterspielen wollen, wenn Wübbenhorst über den Sommer hinaus bleibt. Ob sie nun wirklich gehen oder bleiben, hängt aber wohl auch davon ab, wer Wübbenhorst in diesem Sommer beerben wird.

Laut Jürgen Vortmann verhandele der Club mit einem Trainergespann. Es seien beides alte BVCer, ließ er durchblicken. Nach NWZ-Informationen dürfte es sich bei diesem Gespann um Marcel Wolff und Albert Ostendorf handeln.

Lesen Sie auch:

Imke Wübbenhorst im Interview: „Autorität ist nicht vom Geschlecht abhängig“

So lief die Premiere von Imke Wübbenhorst

Trainerin Imke Wübbenhorst will Tür für Frauen öffnen

Wübbenhorst atmet nach erfolgreichem Debüt durch

Imke und die Cloppenburger Rasselbande

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.