• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Dänen stöhnen über schwere EM-Gegner

24.05.2012

AABENRAA Die dänischen Fußball-Fans schüttelten ungläubig die Köpfe, als Anfang Dezember 2011 die Auslosung für die Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) über die Bildschirme flimmerte. Dänemark war wieder einmal in einer Hammer-Gruppe gelandet, und die aufkommende Euphorie erhielt einen mächtigen Dämpfer. In der Gruppe B treffen die Dänen auf die Niederlande (9. Juni), Portugal (13. Juni) und zum Abschluss auf Deutschland, den großen Nachbarn im Süden (17. Juni).

Eine schnelle Rückkehr ins Königreich des Fußballs wird dennoch von den dänischen Fans erwartet, die nach der erfolgreichsten Saison in der zwölfjährigen Amtszeit von Nationaltrainer Morten Olsen (62) wieder ins Stadion und vor die Bildschirme geströmt waren. Vergessen waren einige magere Jahre mit der verpassten Qualifikation für die WM 2006 in Deutschland und der EM 2008 in Österreich und der Schweiz sowie einem enttäuschenden Vorrunden-Aus bei der WM 2010.

Das Interesse nach diesen Enttäuschungen war gering und erinnerte an die Zeit vor dem Deutschen Sepp Piontek, der 1979 Nationaltrainer wurde (er blieb es bis 1990) und den Dänen Disziplin beibrachte. Das kleine Land mit nur 5,5 Millionen Einwohnern machte danach immer wieder von sich reden. EM-Halbfinale 1984, Europameister 1992 und ein unglückliches 2:3 im WM-Viertelfinale 1998 gegen Brasilien.

Nach der Jahrtausendwende verloren die Fans aber immer mehr das Interesse und wendeten sich verstärkt von der Nationalmannschaft ab und der einheimischen Liga zu. Die Superliga ist im internationalen Vergleich nicht gerade super, konnte aber in der Vergangenheit trotz erheblicher finanzieller Defizite auf Europas Bühne immer wieder aufhorchen lassen. Real Madrid und der FC Liverpool, aber auch Bayern München, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, der 1. FC Kaiserslautern und der Karlsruher SC mussten sich schon gegen dänische Mannschaften aus dem Europapokal verabschieden. 2010/11 zog der FC Kopenhagen sogar ins Achtelfinale der Champions League ein, schied dort aber gegen den FC Chelsea aus.

Dieser FC Kopenhagen ist in allen Belangen der Krösus der Liga, die trotz bescheidener zwölf Mannschaften eine Zwei- oder Drei-Klassen-Gesellschaft ist. Der Hauptstadt-Club hat einen Zuschauerschnitt von 15 200, die Kellerkinder Lyngby und HB Köge kommen auf etwas mehr als 2000 Besucher pro Spiel. Noch ausgeprägter sind die Unterschiede in Sachen Geld. Die Vereine im unteren Tabellendrittel müssen mit bis zu drei Millionen Euro für Personalkosten auskommen, die Clubs im Mittelfeld mit drei bis fünf Millionen. Oben kann der FC Kopenhagen 14 Millionen Euro für sein Personal ausgeben, dahinter folgen Odense BK (8,5) und Bröndby IF (8,0).

Im Vergleich zur Bundesliga ist das immer noch wenig. Die besten Spieler verdienen also im Ausland ihr Geld, und auch in diesem Jahr wird der EM-Kader von Legionären dominiert. Zu den Stars zählen Liverpool-Verteidiger Daniel Agger und Mittelfeldspieler Christian Eriksen von Ajax Amsterdam, der trotz seiner erst 19 Jahre bei vielen europäischen Spitzenclubs auf dem Wunschzettel steht. Wichtigste Waffe im Angriff ist Nicklas Bendtner, der aber zu selten sein unbestrittenes Potenzial ausschöpft und deswegen auch immer wieder vom FC Arsenal an andere Premier-League-Clubs ausgeliehen worden ist. Kapitän der dänischen Auswahl ist noch der Ex-Schalker Christian Poulsen (er spielte in der Saison 2011/12 beim FC Evian in Frankreich), er hat aber seinen Stammplatz an den Stuttgarter William Kvist verloren.

Die Nationalmannschaft ging ungeschlagen durch das Jahr 2011 und setzte sich in der Qualifikationsgruppe vor Portugal mit Cristiano Ronaldo sowie Norwegen durch. Wie weit das Team bei der EM kommt, ist aber völlig offen.

Bereits an diesem Sonnabend (15.30 Uhr/ZDF) bestreiten die Dänen ein attraktives Testspiel. In der Hamburger WM-Arena trifft das Team auf Rekordweltmeister Brasilien. Die Partie ist Teil einer Welttournee der Brasilianer.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.