• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Darmstadt 98 verliert erstmals unter Frings

11.01.2017

San Pedro del Pinatar (dpa) - Fußball-Bundesligist SV Darmstadt 98 hat unter dem neuen Trainer Torsten Frings erstmals eine Niederlage hinnehmen müssen. 

Im zweiten Testspiel im spanischen San Pedro del  Pinatar unterlagen die "Lilien" dem KRC Genk mit 0:1 (0:1). Das entscheidende Tor für den dreimaligen belgischen Meister erzielte Ruslan Malinovsky mit einem Freistoß in der 30.  Spielminute.

Nach einer starken Anfangsphase verlor Darmstadt nach dem Gegentreffer die Kontrolle über das Spiel und hatte offensiv nicht das nötige Glück für den Ausgleich. Während die abstiegsbedrohten "Lilien" das erste Spiel mit Ex-Nationalspieler Frings noch mit einem 1:0-Sieg gegen Drittligist Preußen Münster beendeten, setzte es gegen die Belgier nun die erste Niederlage im Jahr 2017.

Der Tabellenletzte der Bundesliga hatte Frings Ende Dezember als Nachfolger für den beurlaubten Norbert Meier verpflichtet. Für Frings ist es die erste Station als Chefcoach. Am 14. Januar wartet ein weiteres Testspiel für Darmstadt: Dann am heimischen  Böllenfalltor gegen den Zweitligisten VfL Bochum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.