• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Verein: Delmenhorsts neues sportliches Zentrum

11.08.2012

DELMENHORST „Delmenhorst ist eine Fußballstadt“, ist Daniel Yousef überzeugt. Die Zahlen sprechen für ihn: Knapp 13 Vereine sind dem runden Leder in Delmenhorst zugetan, insgesamt kommen so über 150 verschiedene Mannschaften zusammen. Genug potenzielle Kundschaft also für den von den Brüdern Daniel und Yusuf Yousef sowie Manfred Theilen, Vorsitzender des Tennisvereins Blau-Weiß Delmenhorst, geplanten Soccer-Park, sollte man meinen. Geplant sind drei große Plätze (15 30 Meter) sowie ein kleinerer Platz (9 18 Meter). Am 15. September soll der Startschuss für die neue Indoor-Soccer-Anlage an der Lethestraße fallen.

Dass in den einstigen Tennishallen an der Lethestraße, die der Verein in einem finanziellen Kraftakt im April von einem niederländischen Investor zurück erwarb (die NWZ  berichtete), nun Fußballer zu Hause sein werden, ist dabei kein Zufall, sondern hat System. Schließlich arbeitet BW- Vorsitzender Theilen seit einiger Zeit daran, die Lethestraße zu einem sportlichen Zentrum zu machen. „Wir wollen für viele Sportarten ein Zuhause bieten“, so Theilen.

So hat unter anderem auch der Schwimmclub SC Delmenhorst in den neuen Räumlichkeiten Platz für ein Vereinsheim gefunden – erstmals seit rund 18 Jahren.

Denn der Verein hat Platz. „Wir waren damals gezwungen, gleich beide Hallen zu kaufen“, erklärt Theilen. Jedoch wurde nur eine Halle von den Tennisspielern benötigt, für die zweite Halle musste folglich ein Nutzer gefunden werden. Die Wahl fiel schließlich auf Fußball. „Hierfür hatten wir zwei Bewerber“, blickt Theilen zurück, „doch Herrn Yousefs Konzept – mehrere kleine Plätze statt nur eines großen – hat uns schließlich überzeugt.“ Rein rechtlich wird der Soccer-Park unter dem Dach des Tennisvereins laufen, die Gebrüder Yousef werden als Betreiber der Soccer-Halle zu Mietern.

Auch Daniel Yousef ist glücklich über die gefundene Lösung. Seit knapp zwei Jahren trägt der Spieler des SV Tur Abdin Delmenhorst die Idee eines Soccerparks bereits in seinem Kopf. Auf die Idee kam er aus eigener Erfahrung. „Ich kenne die Winter hier im Norden, da ist Fußball draußen kein Vergnügen“, so Yousef.

 @ Mehr Infos unter http://www.soccerpark-delmenhorst.de

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Martin Thaler Volontär / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.