• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Kelly Family kehrt nach Oldenburg zurück
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Zusatzkonzert Im Januar 2020
Kelly Family kehrt nach Oldenburg zurück

NWZonline.de Sport Fußball

Nations-League: Frankreich schlägt Niederlande 2:1

09.09.2018

Berlin (dpa) - Drei Tage nach dem torlosen Remis gegen Deutschland hat Fußball-Weltmeister Frankreich ein erfolgreiches Heimdebüt in der Nations League gefeiert. Die Franzosen setzten sich gegen die Niederlande mit 2:1 (1:0) durch.

Damit übernahm die Auswahl von Trainer Didier Deschamps in der Gruppe A1 die Tabellenführung. In der zweitklassigen B-Staffel gewann Dänemark gegen Wales 2:0 (1:0). Die Ukraine bezwang die Slowakei dank eines Elfmetertores des früheren Dortmunder Bundesliga-Profis Andrej Jarmolenko (80.) 1:0.

Im Stade de France von Saint-Denis vor den Toren von Paris trafen Jungstar Kylian Mbappé von Paris Saint-Germain (14. Minute) und Olivier Giroud (75.) für den Weltmeister. Dem früheren Hoffenheimer Ryan Babel war der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen (67.). Die Franzosen begannen furios. Schon in der ersten Minute hatte Mbappé die Chance zur Führung, scheiterte aber am niederländischen Schlussmann Jasper Cillessen, der beim FC Barcelona die Nummer zwei hinter dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen ist.

Auch im weiteren Verlauf der Partie bestimmten die Gastgeber lange das Geschehen und kamen zu weiteren Chancen. Nach dem Wechsel verpasste Atlético-Stürmer Antoine Griezmann nur knapp das Tor (59.). Die Niederländer kamen im ersten Spiel nach dem Nationalmannschaftskarriere-Ende von Wesley Sneijder etwas besser ins Spiel und schafften den Ausgleich durch Babel. Chelsea-Stürmer Giroud jedoch sorgte wenig später für den umjubelten Siegtreffer.

Ein gelungener Start in den neu geschaffenen Wettbewerb gelang auch den Dänen mit Borussia Dortmunds Thomas Delaney und Yussuf Poulsen von RB Leipzig. Nach dem vorerst beigelegten Sponsoring-Streit und am Ende einer turbulenten Woche siegte die Elf von Trainer Åge Hareide verdient gegen die walisische Auswahl um Top-Stürmer Gareth Bale. In Aarhus erzielte Christian Eriksen von den Tottenham Hotspur (32. Minute, 63./Handelfmeter) beide Treffer in der Partie unter der Leitung des deutschen Schiedsrichters Deniz Aytekin.

Am ersten Spieltag hatte Wales klar mit 4:1 gegen Irland gewonnen. Dänemark bestritt ein Freundschaftsspiel in der Slowakei (0:3) mit einer Aushilfsmannschaft mit einigen Futsal-Spielern und Akteuren aus unteren Ligen. Erst am Donnerstag hatten sich Spieler und Verband darauf geeinigt, in der Nations League gegen Wales unter den Konditionen des ausgelaufenen Sponsoring-Vertrages zu spielen. In der kommenden Woche soll nun weiter verhandelt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.