• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer am Faschings-Festzelt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Brand In Ganderkesee
Feuer am Faschings-Festzelt

NWZonline.de Sport Fußball

Thomas Müller als 14. Spieler im Club der Hunderter

19.11.2018

Gelsenkirchen (dpa) - Um 22.09 Uhr war es soweit: Mit seiner Einwechslung im Spiel gegen die Niederlande ist Thomas Müller in den exklusiven Club der Hunderter gerückt, der von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus (150) angeführt wird.

Müller kam in Gelsenkirchen in der 67. Minute für seinen Bayern-Kollegen Serge Gnabry ins Spiel. Sein Debüt in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hatte der mittlerweile 29 Jahre alte Münchner am 3. März 2010 gegen Argentinien (0:1) gegeben. Der größte Erfolg für den langjährigen Torgaranten Müller war der WM-Sieg 2014 in Brasilien. Mit Müller haben nun 14 deutsche Spieler 100 und mehr Länderspiele absolviert.

Die deutschen Nationalspieler im Club der Hunderter:

1. Lothar Matthäus 150
2. Miroslav Klose 137
3. Lukas Podolski 130
4. Bastian Schweinsteiger 121
5. Philipp Lahm 113
6. Jürgen Klinsmann 108
7. Jürgen Kohler 105
8. Per Mertesacker 104
9. Franz Beckenbauer 103
10. Joachim Streich 102*
11. Thomas Häßler 101
12. Ulf Kirsten 100**
Hans-Jürgen Dörner 100*
Thomas Müller 100

* Länderspiele für die DDR ** 51 Länderspiele für den DFB, 49 für die DDR

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.