• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

DFL-Chef Rettig geht auf Fans zu

04.01.2013

Frankfurt /Main Der neue DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig will sich schon nächste Woche in der Zentrale der Deutschen Fußball Liga in Frankfurt/Main mit Fan-Vertretern treffen. Nach der emotionalen Debatte um das Sicherheitskonzept sollen die Wogen weiter geglättet werden.

„Wir dürfen jetzt nicht wieder die Fehler begehen, das zu einem Medienspektakel zu machen. Es ist ein Treffen auf Arbeitsebene“, sagte Rettig und warnte vor überhöhten Erwartungen: „Es geht darum, sich auszutauschen. Es wird nicht das Gespräch sein, wo sich alles in Luft auflöst.“

Der frühere Manager des SC Freiburg, 1. FC Köln und FC Augsburg nannte als eines seiner Ziele auch die Stärkung des Schulsports. „Es ist erschreckend, was im Schulsport passiert. Wir müssen den Finger in die Wunde legen“, sagte Rettig. Zudem müsse „der Sport eine viel größere Bedeutung in unserem Land bekommen“.

Weitere Nachrichten:

DFL | SC Freiburg | 1. FC Köln | FC Augsburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.