• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Diego lässt seine Zukunft offen

24.06.2011

WOLFSBURG Spielmacher Diego vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg hat sein pünktliches Erscheinen zum Trainingsauftakt an diesem Freitag angekündigt. „Ich werde da sein, ich habe ja noch einen Vertrag in Wolfsburg“, sagte der Brasilianer der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“. Der VfL startet am Freitagabend mit einem Testspiel in Gifhorn gegen den Bezirksligisten TuS Neudorf-Platendorf in die Saisonvorbereitung.

Ob der Brasilianer, dessen Vertrag bis 2014 läuft, in Wolfsburg eine Zukunft haben wird, dürfte sich in einem Gespräch mit Trainer Felix Magath entscheiden, das zeitnah geführt werden soll. Darin geht es um die Arbeitsverweigerung Diegos vor dem letzten Spiel der vergangenen Saison, als er in Hoffenheim (3:1) die Mannschaftsbesprechung verließ, als er gehört hatte, dass er nicht im Aufgebot stehen würde. „Ich werde mit Magath reden. Danach werden wir weitersehen“, sagte der 26-Jährige. Es gehe darum, eine Lösung für alle zu finden.

Fakt ist, dass Diego für seinen Eklat bereits eine empfindliche Geldstrafe entrichten musste und ihm eine Abmahnung zugestellt wurde. Eine von „Sport Bild“ kolportierte „Rekordstrafe“ in Höhe von 500.000 Euro ist dem Brasilianer jedoch unbekannt.

„Ich weiß davon nichts“, sagte Diego der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ zu dem Bericht, wonach die Strafe seinem geschätzten Monatsgehalt entspräche. Auch der VfL schweigt zur Höhe der Strafe.

Diego war 2010 für 15 Millionen Euro von Juventus Turin zum VfL gewechselt. Sollten sich Magath und Diego nicht einigen, scheint der VfL bereit zu sein, den Spielmacher für 12 Millionen ziehen zu lassen. Sollte es dazu kommen, müssten die Wolfsburger neben dem Polen Mateusz Klich noch einen weiteren Spielmacher verpflichten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.