• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Doppelpack für den Traum von der ersten Liga

06.05.2017

Heidenheim Martin Harnik hat Hannover 96 zu drei weiteren Punkten im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga geschossen. Der 29-Jährige sorgte am Freitag mit einem Doppelschlag für den 2:0 (2:0)-Sieg der Niedersachsen beim 1. FC Heidenheim. Mit 63 Punkten kletterte das Team von Trainer André Breitenreiter vorerst auf den zweiten Platz. „Es war vielleicht unser bestes Spiel des Jahres“, sagte der Matchwinner.

Eine Viertelstunde lang sahen die 13 000 Zuschauer in Heidenheim eine ereignislose Partie. Hannover versuchte ohne Erfolg, mit langen Bällen vor das Tor von Keeper Kevin Müller zu kommen. Die Gastgeber blieben bei ihren Kontergelegenheiten harmlos.

Der erste gute Angriff von 96 führte dann aber umgehend zur Führung. Auf der linken Seite setzte Miiko Albornoz Team-Kollege Edgar Prib in Szene, dessen Pass konnte Torjäger Harnik direkt ins Heidenheimer Tor weiterleiten (16. Minute).

Neun Minuten später war der Österreicher wieder zur Stelle. Eine Flanke von Oliver Sorg über den rechten Flügel landete dank des Heidenheimers Mathias Wittek vor den Füßen von Harnik. Der Angreifer zog sofort ab, Wittek fälschte unhaltbar für Torhüter Müller ab. Für den erneut überragenden 96-Stürmer war es das 17. Saisontor.

Nach 27 Minuten wurde erstmals Hannovers Defensive richtig gefordert. Einen Schuss von Marc Schnatterer aus knapp 22 Metern konnte 96-Schlussmann Philipp Tschauner nur nach vorne abwehren. Den Abpraller versenkte John Verhoek zwar im Tor, doch der Niederländer stand zuvor im Abseits. Auf der anderen Gegenseite lenkte Müller einen Freistoß von Prib über die Latte (39.).

Nach dem Seitenwechsel hätte Hannover durch Niclas Füllkrug (62.) per Kopf die Begegnung sogar vorzeitig entscheiden können, doch sein Versuch ging knapp über das Tor. Die beste Gelegenheit zum Anschluss hatte Kevin Lankford, der in der Nachspielzeit mit einem Distanzschuss nur die Latte traf.

„Die Mannschaft hat vor allem in der ersten Halbzeit sehr guten Fußball gespielt. Wir können sehr zufrieden sein“, schwärmte Coach Breitenreiter, der auch im siebten Spiel als 96-Trainer ungeschlagen blieb. Am Sonntag nächster Woche empfängt Hannover Tabellenführer VfB Stuttgart zum Top-Spiel. „Spannender kann die Konstellation nicht sein. Es wird ein Duell auf Augenhöhe“, kündigte Harnik an.

FC St. Pauli dank anhaltender Siegesserie kurz vor Klassenverbleib

Der FC St. Pauli hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga zum fünften Mal nacheinander gewonnen und den Klassenverbleib dadurch so gut wie geschafft. Die Hamburger siegten 2:1 (0:0) beim 1. FC Kaiserslautern. Für St. Pauli trafen Aziz Bouhaddouz mit seinem 15. Saisontor (48. Minute) sowie Christopher Buchtmann (69.). Das Anschlusstor der Lauterer durch Marcel Gaus fiel zu spät (90.).

1860 München gelingt wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg

Der TSV 1860 München hat mit dem ersten Sieg nach fünf Spielen drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg geholt. Die „Löwen“ setzten sich mit 2:1 (1:0) bei der SG Dynamo Dresden durch. Christian Gytkjaer in der 43. Minute und Levent Aycicek (46.) direkt nach der Pause erzielten am Freitag die Tore vor 29 564 Zuschauern. Die Münchner, die nach einer Gelb-Roten Karte gegen Marnon Busch (68.) mehr als 20 Minuten in Unterzahl spielen mussten, kamen nach dem Gegentor von Marco Hartmann in der 89. Minute noch kurz in Bedrängnis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.