• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

DOSB will 44 Medaillen in Rio

04.08.2015

Kelsterbach Die deutliche Forderung von Innenminister Thomas de Maizière nach einem Drittel mehr Olympia-Medaillen hat beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) ein Jahr vor Rio keine Schockwellen ausgelöst. Im Gegenteil: Die Macher sehen den deutschen Sport auf einem guten Weg zu den Sommerspielen an der Copacabana. Entsprechend gelassen gab sich Leistungssport-Vorstand Dirk Schimmelpfennig am Montag. „Ich finde die Forderung nicht nur legitim, sondern freue mich sogar darüber, denn wir wollen das ja auch“, sagte er und rief das offizielle Ziel aus: „Wir wollen das Ergebnis von London halten, nach Möglichkeit verbessern.“

Bereits vor zwei Jahren hatte der DOSB gemeinsam mit den Spitzenverbänden für 2016 einen olympischen Zielkorridor von 40 bis 70 Medaillen festgelegt. „Ich denke, dass die Zielvorgaben für Rio realistischer sind als für London. Ich hoffe, dass wir den Zielkorridor erreichen“, betonte Schimmelpfennig. 2012 hatte das deutsche Olympia-Team mit insgesamt 44 Medaillen (11 Gold, 19 Silber, 14 Bronze) den sechsten Platz in der Nationenwertung belegt.

Fifa-Präsident Joseph Blatter hat nochmals bestätigt, dass er sich aus dem Führungsamt des Fußball-Weltverbandes zurückziehen wird. In einem Brief an IOC-Präsident Thomas Bach kündigte er an, nicht mehr für eine Wiederwahl im Internationalen Olympischen Komitee IOC zur Verfügung zu stehen, weil er Anfang 2016 das Fifa-Präsidentenamt aufgeben werde. Über dieses Amt ist Blatter seit Jahren auch IOC-Mitglied.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.