• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Ekici trumpft in Türkei groß auf

03.02.2015

Oldenburg Nils Petersen ist derzeit in Fußball-Deutschland in aller Munde. Gerade von Werder Bremen zum SC Freiburg ausgeliehen, schoss der Angreifer in seinem ersten Spiel für den neuen Arbeitgeber in nur einer Halbzeit beim 4:1-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt drei Tore. Was Petersen gelang, übertrifft alle anderen Ex-Kollegen von der Weser. Doch bei einem genauen Blick fällt auf, dass jene Spieler, die sich bei Werder nicht durchsetzen konnten, bei ihren neuen Vereinen einen guten Stand haben.

Torjäger und Vorbereiter

Allen voran gilt das für Mehmet Ekici. Der 24-jährige Deutsch-Türke, der 2011 für fünf Millionen Euro vom FC Bayern nach Bremen transferiert wurde, dort seine Qualitäten aber nie abrufen konnte, trumpft in Trabzon groß auf. In allen drei Ligaspielen des Jahres 2015 erzielte der Spielmacher ein Tor. Erst am vergangenen Wochenende steuerte er einen Freistoßtreffer beim 2:1-Sieg seines Teams gegen Erciyesspor bei.

Ekici ist unumstrittener Stammspieler beim Sechstplatzierten der türkischen ersten Liga und wurde sogar in die Elf der Hinrunde gewählt. Vier Treffer und vier Vorlagen in 15 Einsätzen lautet seine starke Bilanz. Auch in der Europa League glänzte Ekici für Trabzonspor, kam in der Gruppenphase in allen sechs Spielen zum Einsatz, erzielte ein Tor und bereitete weitere zwei Treffer vor.

Vor der Saison hatte Werder „Memo“, wie er einst an der Weser genannt wurde, für 1,5 Millionen Euro nach Trabzon verkauft. Inzwischen beläuft sich der Marktwert von Ekici laut dem Internetportal „transfermarkt.de“ schon wieder auf vier Millionen Euro – Tendenz weiter steigend. Seine guten Leistungen brachten den Mittelfeldspieler sogar in die türkische Nationalelf, für die er Ende November des vergangenen Jahres beim 3:1-Erfolg in der EM-Qualifikation gegen Kasachstan zu einem Kurzeinsatz kam.

Nicht nur wegen Ekici werden die Bremer Verantwortlichen die türkische Liga mit Interesse verfolgen. Erst im Januar lieh Werder den an der Weser glücklosen Ludovic Obraniak für ein halbes Jahr an Caykur Rizespor aus. Auch der 30-Jährige erwischte einen guten Start. Zweimal spielte Obraniak bisher über 90 Minuten und traf am vergangenen Spieltag beim überraschenden 2:0-Erfolg bei Genclerbirligi zum Endstand. Immerhin führte er seinen neuen Club damit vorerst raus aus den Abstiegsrängen.

Elia in England gesetzt

Als Stammspieler in der englischen Premier League hat sich der in Bremen enttäuschende Eljero Elia etabliert. Der Niederländer – in der Winterpause für ein halbes Jahr nach Southampton verliehen – stand bei allen drei Einsätzen in der Startelf und wusste mit einem Doppelpack beim 2:1-Sieg bei Newcastle United seinen Trainer Ronald Koeman zu begeistern. Elia bedankte sich prompt bei seinem Landsmann. „Er ist der einzige, der an mich geglaubt hat“, sagte Elia, und kündigte gleich an, dass das „nur der Anfang gewesen“ sei.

Zwar nicht auf diesem hohen Niveau, aber dennoch einen Auftakt nach Maß hatten die ebenfalls von Werder verliehenen Oliver Hüsing (zu Hansa Rostock) und Richard Strebinger (zu Jahn Regensburg) in der 3. Liga. Beide standen für ihre neuen Club 90 Minuten auf dem Platz, beide feierten einen Sieg.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.