• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Erstliga-Aufstieg gerät in Vergessenheit

04.03.2010

OLDENBURG /KARLSRUHE Zehn Jahre sind im Profisport eine lange Zeit. Für Ivan Vojtko zu lange, um sich zu erinnern, was vor einer Dekade passierte. „Da war ich, glaube ich, in Oldenburg“, sagt der 45-jährige Slowake – soweit alles richtig. Aber dass er 2000 als Trainer den Oldenburger TB in die Basketball-Bundesliga führte, muss man Vojtko ins Gedächtnis rufen.

„Seitdem ist so viel geschehen, ich hätte das jetzt so nicht mehr gewusst“, sagt der Trainer des Zweitligisten BG Karlsruhe. Zu Zweitligazeiten des OTB war Vojtko vom SC Rist Wedel nach Oldenburg gekommen. Er schaffte 2000 den Aufstieg, den er jedoch nicht allzu lang genießen konnte. Nach schlechten Ergebnissen war die Zusammenarbeit Anfang 2001 beendet.

„Es gab bei der Trennung noch kleinere Schwierigkeiten, aber das ist jetzt vergessen“, sagt Vojtko über Streitigkeiten mit der Vereinsführung. Kontakt nach Oldenburg besteht heute keiner mehr, „und auch an die Zeit als solche denke ich kaum noch. Schließlich habe ich in Karlsruhe genug zu tun“.

Vojtkos Nachfolger in Oldenburg wurde Anthony Taylor, auf den wiederum Anfang 2002 Nenad Josipovic folgte. Zur Saison 2002/03 übernahm dann Don Beck das Kommando, er blieb bis 2007.

Mit dem Oldenburger Bundesliga-Basketball im Jahr 2010 hatte die Erstliga-Saison 2000/01 wenig gemeinsam. Das Team lief als OTB auf, erst zur Saison 2001/02 vollzog sich die Ausgliederung der ersten Mannschaft aus dem Verein. Damit einher ging der Einstieg der EWE als Haupt- und Namenssponsor. Ihre Heimspiele bestritten die Mannen von Vojtko in der Haareneschhalle, der Umzug in die EWE-Arena folgte 2005.

Vojtko wiederum heuerte schon bald nach seiner Entlassung in Karlsruhe an und schaffte mit dem damaligen Zweitligisten wie schon in Oldenburg den Sprung ins Oberhaus. Auch im Südwesten musste er aber schon bald danach gehen, es folgten Engagements in Freiburg, in Tschechien sowie bei den Bundesliga-Frauen der BG Dorsten. Im Kader stand dort auch seine Ehefrau.

Seit 2009 ist Vojtko nun erneut in Karlsruhe. „Hier ist eine Menge möglich“, sagt er über sein Team, das in der Zweiten Liga zur Spitze zählt. Im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg – es wäre der dritte in Vojtkos Trainerkarriere in Deutschland – kassierte der Tabellenvierte am Mittwoch aber gegen Langen eine 79:95-Heimniederlage.

Und auch, wenn Vojtko keine Beziehungen nach Oldenburg unterhält, verbunden sind die Karlsruher doch mit dem Nordwesten. BG-Akteur Marco Grimaldi (26) ist der Bruder von Nicola Grimaldi (20), der beim VfB Oldenburg in der Fußball-Oberliga spielt.

Hauke Richters
Leitung
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2030

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.