• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

"Gewaltiger Sieg": Griechen feiern Olympiakos Piräus

14.12.2018

Athen (dpa) - Als "epischen Thriller" haben die Fans von Olympiakos Piräus und die griechische Sportpresse das 3:1 gegen den AC Mailand in der Europa League gefeiert.

Clubbesitzer Evangelos Marinakis hatte Tränen in den Augen, als er vor Journalisten sagte: "Das war ein gewaltiger Sieg. Wahrscheinlich der historischste in der Geschichte der Mannschaft, weil er mit der Qualifikation kombiniert wurde - gegen eine große Mannschaft mit sehr guten Spielern."

Olympiakos Piräus hatte die Mailänder am letzten Spieltag der Gruppenphase aus dem Wettbewerb geworfen. Bei gleichem Punktstand (10) und Direktvergleich (3:1/1:3) entschied am Ende die Tordifferenz zugunsten der Griechen, die in der Gruppe F hinter Betis Sevilla (12) Zweiter vor Milan wurden.

Mailand scheiterte damit erstmals seit 1999/2000 in der Gruppenphase eines Europacups - dabei hätte eine Niederlage mit einem Tor Unterschied gereicht. Olympiakos Piräus ist nun der einzige griechische Club, für den es in der Europa League in der ersten K.o.-Runde weitergeht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.