NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: FC Bayern schweigt zur Personalie Guardiola

20.06.2012

MüNCHEN Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München liebäugelt laut Medienberichten mit einer Verpflichtung von Erfolgscoach Josep Guardiola. Der 41-jährige Spanier sei ein heißer Kandidat für die Nachfolge von Bayern-Trainer Jupp Heynckes im kommenden Sommer, berichtetet die „Bild“-Zeitung. Guardiola, der im Mai nach vier Jahren und 14 Titeln seinen Vertrag beim FC Barcelona nicht verlängert hatte, habe seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, hieß es.

Beim FC Bayern war am Dienstag kein Verantwortlicher für eine Stellungnahme zu erreichen. Abwehrspieler Holger Badstuber, momentan bei der EM im Einsatz, sagte in Danzig: „Das ist auch interessant, aber wir haben beim FC Bayern einen großen Trainer mit Jupp Heynckes, den wir schätzen.“ Badstuber weiter: „Was danach kommt, habe ich nicht in der Hand. Das soll das Präsidium beurteilen.“

Beim spanischen Pokalfinale Ende Mai habe sich Bayerns Sportdirektor Christian Nerlinger mit Guardiolas Bruder und Berater Pere getroffen, hieß es in den Medienberichten weiter. Guardiola will sich nach seinem Abgang beim FC Barcelona erst einmal eine Auszeit gönnen. „Vier Jahre sind eine Ewigkeit für einen Coach, vier Jahre machen jeden müde“, hatte er seinen Rücktritt bei den Katalanen begründet. Der 41-Jährige soll auch ein aktuelles Angebot von Champions-League-Sieger FC Chelsea ausgeschlagen haben.

Der Vertrag von Heynckes beim FC Bayern läuft in einem Jahr aus. Vor drei Wochen hatte Präsident Uli Hoeneß mit Blick auf die Trainer-Position 2013 gefragt: „Holen wir einen neuen oder nicht? Höchstwahrscheinlich holen wir einen.“ Drei Wochen zuvor hatte Hoeneß bereits Guardiola als möglichen Bayern-Coach ins Spiel gebracht. „Wenn die Sprachbarriere nicht wäre, würde ich sagen, dass Pep Guardiola sicherlich einer für uns wäre“, sagte er in einem „Focus“-Interview.

Unterdessen schritten die Kaderplanungen des FC Bayern für die Zukunft voran. Abwehrspieler Diego Contento verlängerte am Dienstag seinen bis 2013 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2016.

NWZ Bundesliga-Tippspiel 20/21
Wer wird Tippspiel-König 20/21? Am besten gleich mittippen und jeden Spieltag um einen 50€-Gutschein von Möbel Weirauch spielen!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.