• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Frankfurt kassiert deutlichen Dämpfer

20.09.2019

Frankfurt Eintracht Frankfurts Start in ein neues Europa-League-Abenteuer ist misslungen. Die Hessen verloren am Donnerstagabend am ersten Spieltag der Gruppenphase mit 0:3 gegen den FC Arsenal. In einem über weite Strecken hochklassigen Duell mit dem englischen Fußball-Spitzenteam trafen Joe Willock (38. Minute), Bukayo Saka (85.) und Pierre-Emerick Aubameyang (88.) vor 47 000 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena für die Londoner.

Auch Borussia Mönchengladbach kassierte zum Auftakt eine klare Heimniederlage – allerdings gegen einen Gegner mit einem deutlich weniger bekannten Namen. Gegen den Wolfsberger AC aus Österreich verlor das Team mit 0:4. Der israelische Nationalspieler Shon Weissman (13.), Mario Leitgeb (31./68.) und Marcel Ritzmaier (41.) versetzten die 34 846 Zuschauer im Borussia-Park in Schockstarre.

Als einziger der drei Bundesligisten feierte der VfL Wolfsburg einen Sieg. Beim 3:1 gegen den FC Oleksandriya trafen Maximilian Arnold (20.), Admir Mehmedi (24.) und Josip Brekalo (67.) vor 10 112 Zuschauern für die Gastgeber. Aufseiten der Ukrainer war Jewgen Banada erfolgreich (66.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.