• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Gedränge an Spitze erfreut Bundesliga

22.10.2019

Frankfurt Ein Spitzenkampf, eng wie in einer Legebatterie. Die Fußball-Bundesliga erfreut sich einer Tabellensituation, wie es sie seit der Einführung der Drei-Punkte-Regel nach acht Spieltagen noch nie gab: Den Ersten Borussia Mönchengladbach und den Neunten Bayer Leverkusen trennen nur zwei Punkte. „Ja, noch! Ich sehe da schon noch Möglichkeiten für Bayern München, die Bundesliga wieder langweiliger zu machen...“, drohte Bayern-Präsident Uli Hoeneß am Montag.

Die Klagen über die Alleingänge der Bayern, die den achten Meistertitel in Serie anpeilen, sind verstummt. Eine Entwicklung, die der Deutschen Fußball Liga gefallen dürfte. DFL-Boss Christian Seifert, so kommentierte es die „Frankfurter Rundschau“, „hätte es nicht spannender orchestrieren können“. Von wegen Langeweile.

RB Leipzig geht nach einem Vollgas-Start unter Julian Nagelsmann etwas die Luft aus – vier Pflichtspiele in Serie ohne Sieg. Schalke 04 verpasste mit einem unnötigen 0:2 bei der TSG Hoffenheim den Sprung an die Tabellenspitze. Beim „Massen-Meisterkampf“ („Bild“) praktisch zur Hinrunden-Halbzeit sind auch der SC Freiburg und Eintracht Frankfurt dabei – und vor allem der VfL Wolfsburg. Dessen Chefcoach Oliver Glasner weiß noch gar nicht, wie es ist, zu verlieren. Der VW-Club ist nicht nur in der Bundesliga ungeschlagen, sondern auch in Testspielen und der Europa League – insgesamt bereits in 20 Partien. „Das passt zum diffusen Bild von der Liga, in der gerade so etwas wie Anarchie herrscht“, schrieb die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.