• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tennishalle in Westerstede brennt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Türen Und Fenster Geschlossen Halten
Tennishalle in Westerstede brennt

NWZonline.de Sport Fußball

FC Bayern trennt sich nach Saison von Frauen-Trainer Wörle

10.10.2018

München (dpa) - Der FC Bayern trennt sich nach der laufenden Saison von Frauen-Cheftrainer Thomas Wörle. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch bekanntgab, werde der 2019 auslaufende Vertrag mit dem Erfolgscoach nicht verlängert.

Die Entscheidung sei einvernehmlich zwischen Frauenfußball-Abteilungsleiterin Karin Danner und Wörle getroffen worden und "keine Momentaufnahme", hieß es. Wer auf den 36-Jährigen folgen soll, das wurde nicht mitgeteilt.

Wörle hatte die Münchnerinnen 2010 als Coach übernommen und in den folgenden Jahren zu einem der besten Teams in Deutschland gemacht; 2015 und 2016 wurde Bayern Meister. "Ich werde in meiner letzten Saison bis zum letzten Tag alles für den FC Bayern geben, um eine sehr erfolgreiche und sehr schöne Zeit gemeinsam mit meinem Team auch erfolgreich zu Ende zu bringen", sagte der ehemalige Zweitliga-Profi.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.