• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball Frauenfußball

BVC-Frauen begraben Finaltraum

16.12.2013

Cloppenburg /Freiburg Ist es möglich, verdient und doch unglücklich auszuscheiden? Auf jeden Fall: Die Fußballerinnen des BV Cloppenburg haben am Sonntag das einzige reine Bundesliga-Duell des Viertelfinales im DFB-Pokal mit 0:1 (0:0) beim SC Freiburg verloren. „Der SC ist verdient weitergekommen, weil er sich die größere Anzahl an Chancen erspielt hat“, sagte BVC-Trainerin Tanja Schulte. „Unglücklich ist die Niederlage für uns trotzdem, weil dem einzigen Tor ein Handspiel vorausgegangen ist.“

Vor gerade einmal 168 Zuschauern hatte der BVC gut begonnen: Agnieszka Winczo hätte den Gast in der 13. Minute beinahe in Führung gebracht. Anschließend übernahmen dann aber die Freiburgerinnen das Kommando. Sie spielten sich viele Möglichkeiten heraus. Das einzige Tor der Partie sollte aber erst in der 75. Minute fallen: Sara Däbritz spielte den Ball in der Bewegung mit der Hand und traf anschließend aus neun Metern Entfernung ins Netz.

„Schade, die Final-Chance war selten so groß“, sagte Schulte. Schließlich hätten im Halbfinale neben Topfavorit 1. FFC Frankfurt noch die SGS Essen, von der sich der BVC im Punktspiel 3:3 trennte, und Zweitligist SC Sand gewartet.

Nun kann sich der Drittletzte im neuen Jahr auf den Abstiegskampf konzentrieren – wenn es denn einen geben sollte. Einer der zwei Abstiegsplätze dürfte dem abgeschlagenen VfL Sindelfingen sicher sein, und beim finanziell angeschlagenen FCR Duisburg ist nicht einmal klar, ob er die Saison zu Ende spielen kann. In dieser Woche wird über die Zukunft des Europapokalsiegers von 2009 entschieden.

Der BVC wird sich in der Winterpause nach einer Torhüterin umsehen. Die vor der Saison verpflichtete Nationalspielerin der Schweiz, Jennifer Oehrli, muss nach einer Operation befürchten, nie wieder spielen zu können. Die als Ersatz geholte US-Amerikanerin Elizabeth Stout hat ab 1. Januar einen Vertrag mit dem englischen Meister FC Liverpool.

BVC: Stout - Aschauer, Kirchberger, Wübbenhorst, Löwenberg - Ester (86. Rochi), Bernauer - Jäger (63. Stobba), Winczo (80. Yaren), Jakobsson - Islacker.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.