• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball Frauenfußball

BVC liegt nach Spiel gegen Bayern am Boden

31.03.2014

Cloppenburg Wenn die Bayern kommen, ist immer was los. Das gilt auch für das Frauenfußball-Team des Vereins. 1612 Zuschauer – darunter viele Fans der Rot-Weißen aus der Region – bevölkerten am Sonntag das Stadion des Aufsteigers BV Cloppenburg. Wenn die Bayern kommen, sitzt der Gegner am Ende enttäuscht auf dem Rasen. Auch dies traf wieder zu: Mit 1:2 (0:1) zog der BVC den Kürzeren – allerdings äußerst unglücklich. „Wir haben durch eine klare Fehlentscheidung verloren“, sagte Trainerin Tanja Schulte nach einer ausgeglichenen Begegnung.

Damit spielte sie auf den Elfmeterpfiff der Schiedsrichterin Christina Biehl (Siesbach) in der 83. Minute an. Bayern-Stürmerin Sarah Hagen war während eines scheinbar normalen Zweikampfs mit Virginia Kirchberger zu Boden gegangen: Katharina Baunach verwandelte.

Zuvor war der BVC, der mit Eve Chandraratne als Linksverteidigerin spielte – sie hatte sich nach monatelanger Verletzungspause fitspritzen lassen –, sogar dem Sieg nahe gewesen. Zwar hatte Nationalstürmerin Lena Lotzen die Gäste nach einer umstrittenen Situation, in der der BVC Freistoß forderte, in Führung gebracht (33.). Aber nachdem Vanessa Bernauer – ähnlich wie einst Bayern-Legende Klaus Augenthaler – mit einem Schuss aus etwa 40 Metern getroffen hatte (54.), schien alles möglich zu sein.

In der Pressekonferenz ging es dann fast nur um den Elfmeter. Nachdem Schulte Bayern-Trainer Thomas Wörle wegen dessen Umgang mit dem Thema kritisiert hatte, verließ dieser wutentbrannt den Raum.

Den BVC trennen nun, da der SC Freiburg gegen den VfL Sindelfingen gewonnen hat (3:0), sechs Punkte von der Nichtabstiegszone. Derweil verspielte der 1. FFC Frankfurt mit dem 0:0 bei Bayer Leverkusen seine gute Position im Titelrennen.

BVC: Do Monte (81. Wylezek) - Chandraratne (71. Yaren), Kirchberger, Wübbenhorst, Löwenberg - Bagehorn (87. Rochi), Bernauer, Aschauer, Jäger, Jakobsson - Islacker.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.