• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Rotationsmaschine läuft weiter

14.09.2018

Abbehausen Daniel Behrens erhebt die Zwangsrotation zur Tugend. Die Fußballerinnen des TSV Abbehausen werden am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den SV Heidekraut Andervenne (14 Uhr, Schulstraße 6) erneut mit einer Anfangsformation auflaufen, die sich von der des vorangegangenen Spiels unterscheidet. Aber was andere Trainer dazu bewegt, die Taktiktafel zu zerbrechen, gefällt dem Abbehauser Coach. „So können alle Spielerinnen sehen: Wo stehe ich gerade? Wo mus ich mich verbessern?“

Gleichwohl gibt es Grenzen: Behrens wird von Anfang Oktober an berufsbedingt auf zwei Spielerinnen nicht mehr zählen können. Lisa Bultmann zieht’s nach München, Nadine Schiller nach Stuttgart. „Ob wir das auffangen können, werden wir erst sehen, wenn sie nicht mehr dabei sind“, sagt Behrens. Zur Not müsse in Winter ein Zugang her.

Doch das ist Zukunftsmusik. Das erklärte Ziel der Abbehauserinnen am Sonntag ist ein Sieg. „Wir müssen uns auf unsere Stärken konzentrieren“, sagt Behrens. Und die heißen: „Kampf und Wille“.

Abbehausens Mittelfeldspielerin Ann-Christin Luga ist zuversichtlich. Die Mannschaft habe die anfängliche Nervosität abgelegt, sagt sie. Inzwischen gehe das Team die Aufgaben recht nüchtern an. „Wir haben uns positiv entwickelt“, sagt sie. „Aber die Oberliga ist schon ein anderer Schnack als die Landesliga – gerade körperlich.“ Deshalb hat sie sich über das zuletzt spielfreie Wochenende gefreut.

Die 24-Jährige ist Rechtsreferendarin am Oberlandesgericht Oldenburg. Mitunter sei es schon ein wenig schwierig, Arbeit und Hobby unter einen Hut zu bringen, sagt sie. „Aber Fußball ist einfach ein super Ausgleich.“

Sie glaubt, dass die Mannschaft Potenzial habe und sich noch steigern könne – „wenn wir zusammen anpacken“. Auch von sich selbst sagt sie, dass sie Luft nach oben habe. „Man kann sich immer verbessern.“

Dass lässt sich an der Entwicklung der meisten Abbehauser Spielerinnen ablesen. „In der Jugend haben wir gegen die Mannschaften aus Andervenne zumeist hoch verloren“, erinnert sich Ann-Christin Luga. Doch diese Zeiten sind vorbei. Im September des Jahres 2018 sind die Abbehauserinnen Tabellenvierter mit sieben Punkten, während Andervenne mit zwei Punkten Tabellensiebter ist. Gleichwohl deutete der SV Heidekraut beim 8:0-Sieg im Niedersachsenpokal gegen den Ligakonkurrenten SV Union Meppen an, dass er ein gefährlicher Gegner für den TSV sein kann. Vor diesem Hintergrund warnt auch Ann-Christin Luga. „Wir dürfen nicht abheben.“

Schließlich wollen die Abbehauserinnen die kommenden Aufgaben auch genießen. In der zweiten Runde des Niedersachsenpokals geht’s zum Beispiel Ende des Monats zu Eintracht Braunschweig – „ein namhafter Club“, meint Ann-Christin Luga. „Wir freuen uns. Da kommt man mal raus aus dieser Gegend.“

Die Braunschweigerinnen spielen in der Oststaffel der Niedersachsenliga. Deshalb ist Daniel Behrens nach eigenen Worten ganz entspannt. „Braunschweig ist letztlich nur ein Ligakonkurrent um den Aufstieg in die Regionalliga“, sagt er. Keine Widerrede. Und überhaupt: Auch die Braunschweigerinnen werden vernommen haben, dass ihr kommender Gegner im Pokal zuletzt einen Zweitliga-Absteiger eliminiert hat. Ann-Christin Luga trifft ins Schwarze: „Angst brauchen wir vor keiner Mannschaft zu haben.“

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.