• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

TuS Westerloy übernimmt Tabellenführung

24.09.2018

Ammerland TuS Ocholt hat indes den Sprung auf Rang drei praktiziert, ist bei einem Spiel weniger sogar in bester Situation, aus eigener Kraft die Tabellenführung zu übernehmen. Auch die SG Gotano/Godensholt spielt eine gute Saison bisher, setzte sich gegen den TuS Ocholt II klar mit 5:1 durch, während der TV Apen in Augustfehn Federn ließ. VfL Bad Zwischenahn II und der SVE Wiefelstede III sind die einzigen zwei Teams der Liga, die noch auf den ersten Sieg warten. Im Spiel des SVE Wiefelstede III gegen den TuS Ofen wurde der Fair-Play-Gedanke gelebt.

SG FriPe II – TuS Westerloy

Nach dem beachtlichen Unentschieden beim TV Apen von vergangener Woche, fing sich die SG FriPe II am Freitagabend nun wieder eine Niederlage ein. 0:3 hieß es gegen den TuS Westerloy, der sich damit die Tabellenführung geschnappt hat. Oliver Büntjen erzielte zwei Tore für die Gäste, Steffen Luks war mit einem Tor beteiligt. Auf eigenem Platz will es bei der SG noch nicht laufen. Vier Spiele, vier Niederlagen, lautet die aktuelle Bilanz. Auswärts gab es indes zwei Spiele mit einem Sieg und einem Remis. Am nächsten Freitag geht es zum TuS Ofen, die Serie soll ausgebaut werden. Der TuS Westerloy muss sich auf eigenem Platz dem TuS Vorwärts Augustfehn stellen.

TuS Ocholt – TV Metjendorf II

Die Gastgeber haben das Spitzenspiel in einer spannenden Schlussphase für sich entschieden und sich damit an die oberen Tabellenplätze herangekämpft. In der 10.Spielminute erzielte Torben Sommer die Ocholter Führung. Eher aus dem Nichts, wie Coach Michael Meiners zugestehen musste.

„Metjendorf II hat hier schon gut begonnen, Druck gemacht und wir brauchten schon einen Moment um im Spiel anzukommen“, sagt Meiners. Der Ausgleich durch Marcel Thomas (20.) war auch nicht unverdient, doch die Antwort durch Malte Kreke folgte nur zwei Minuten später.

Jonas Kreke erhöhte in der 35.Minute auf 3:1. Direkt nach der Pause erwischten die Gäste wieder den besseren Start und kamen durch Marcel Thomas zum Anschlusstreffer (46.). Die Entscheidung war wohl das 4:2 durch Kai-Uwe Diekmann in der 90.Minute auch wenn danach noch immer nicht Schluss war.

Metjendorf II tat alles um das Ergebnis noch zu ändern und Dominik Kowaczek traf in der zweiten Minuten der Nachspielzeit zum 4:3, ehe erneut Kai-Uwe Diekmann den 5:3-Endstand erzielte. „Aufgrund der zweiten Hälfte geht der Sieg wohl in Ordnung, aber Metjendorf II war ein sehr starker, guter Gegner“, fügt Michael Meiners an.

Für die Gäste war es eine sehr ärgerliche Niederlage“, da sie völlig unnötig war“, wie Coach Tom Meinders sagt. „Wer seine Chancen aber nicht nutzt, der kann auch das Spiel nicht gewinnen. Mir fehlten heute wichtige Spieler, die in der Defensive sicher noch für mehr Ordnung hätten sorgen können, aber leider sollte es heute nicht klappen. Wir hatten teilweise schon mehr vom Spiel bei einem Gegner, der heute wenig stabil gewesen ist“, so Meinders zum Abschluss.

FC Rastede II – SG Halsbek

Mit dem zweiten Sieg in Folge, dem dritten insgesamt in bisher fünf Partien, haben sich die Löwen ins Tabellenmittelfeld gebissen. Mit dem 2:0-Sieg wurden die Gäste zudem in ihrem Aufwind gestoppt und in der Tabelle überholt. Die Tore fielen spät, erst in der 75.Minute erzielte Patrick Brandt die Rasteder Führung, fünf Minuten vor Spielende packte Spielertrainer Björn Scholz dann das 2:0 noch drauf. „Aufgrund der Witterung war es in der ersten Hälfte kein ansehnliches Spiel, viel Zufall war im Spiel“, heißt es von den Löwen. „In der zweiten Hälfte wurde das Spiel von beiden Mannschaften offener gestaltet, wir hatten aber doch die reifere Spielanlage und der Sieg geht auch schon in Ordnung. Wir freuen uns, das wir wieder zu null bleiben konnten“.

TuS Vorwärts Augustfehn – TV Apen

Auch im vierten Saisonspiel bleiben die Gastgeber ungeschlagen und sind somit die einzige Mannschaft ohne Niederlage. Da die Konkurrenz aber schon ein oder zwei Spiele mehr absolviert hat, steht für Augustfehn noch der sechste Tabellenplatz zu Buche. Für den TV Apen ging es wieder zurück auf den achten Tabellenplatz. Wilke Schmidt erzielte die Führung der Gastgeber (10.), Henrik Körte gelang in der 80.Minute der Ausgleich aber Remmert Achtermann traf in der 89.Minute noch zum 2:1-Sieg.

SVE Wiefelstede III – TuS Ofen

Keinen Sieger hat diese Partie hervorgebracht, aber immerhin eine Aktion, die den Fair-Play-Gedanken vorlebt. Jan Vranken, Spieler der Wiefelsteder, hat einen bereits gegebenen Elfmeter als unberechtigt zugegeben. Ansonsten hat die Partie den Zuschauern nicht viel zu bieten gehabt, also was Tore betrifft zumindest. Tammo Böse erzielte in der 44.Minute den Führungstreffer für den TuS Ofen, Thore Röthel gelang in der 56.Minute der Ausgleich. „Alles in Allem geht das Ergebnis wohl in Ordnung, auch wenn Ofen gerade gegen Ende der Partie ein paar mehr Chancen hatte“, sagt Henning von Seggern (Wiefelstede III), der sich mit seiner Mannschaft freut, „dass sie sich endlich für den enormen Aufwand belohnt haben, zumindest teilweise. Auf jeden Fall haben wir immer Nadelstiche gesetzt und voll dagegen gehalten“. Gästetrainer Thomas Holitzner fand indes kaum noch Worte. „Mir fällt nichts Vernünftiges ein. Sieben 100 Prozentige Chancen und wir spielen nur Unentschieden. Uns fehlte vorne einfach der Killer, ansonsten kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen“.

SG Gotano/Godensholt – TuS Ocholt II

Die Gastgeber machen Ernst. Am Freitagabend blieb die Mannschaft von Trainerteam Holger Oltmanns/Christan Sybrandts auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen und wurde seiner Favoritenrolle gegen die Ocholter Reserve auch gerecht. „Das war auch schon die Vorgabe. Sofort ins Spiel finden und Ocholt II gar nicht erst in die Partie kommen lassen“, sagt Christian Sybrandts. Es dauerte allerdings bis zur 28.Minute ehe Piet Boersma einen flachen Pass über die Linie zum 1:0 stocherte. „Die Vorgaben wurden auch umgesetzt, bis zur Pause haben wir unsere Chancen aber nicht ummünzen können. In der Kabine haben wir die Jungs noch mal angespitzt und das auch mit Erfolg“, wie Sybrandts sagt. So fiel in der 47.Minute, nach einem „Zuckerpass“ von Yannick Bruns das 2:0 durch Rene Schulte, der auch das 3:0 in der 49.Minute erzielte. Otis Cop (53.) und Jörn Thiede, im eins gegen eins, erhöhten auf 5:0, den Schlusspunkt setzten aber die Gäste in der 88.Minute mit dem 5:1 durch Thorben Meiners. „Aus einer ganz starken Mannschaftsleistung möchten wir gerne Piet Boersma und Yannick Bruns hervorheben. Piet hat das Spiel über weite Strecken gelenkt und eine super Leistung abgerufen. Die Einwechselung von Yannick hat der Mannschaft noch einen Schub gegeben, außerdem hat Yannick zwei traumhafte Vorlagen gespielt, das war schon ein super Spiel“, so Sybrandts zum Abschluss.

TuS Ekern – VfL Bad Zwischenahn II

Die Gastgeber sind jetzt auf den Geschmack gekommen. Nach vier Niederlagen zum Saisonauftakt gelang der Elf von Coach Ralf Bremer gegen den VfL Bad Zwischenahn II ein 2:1-Derbysieg und der Sprung auf Tabellenplatz zehn. In der 12.Minute gingen die Gäste durch Ziauddin Moradi in Führung, die allerdings in der 16.Minute durch Kai Martens mit einem schönen Volleyschuss ausgeglichen wurde. Per Distanzschuss sorgte dann Tim Meyer in der 22.Minute für den Endstand. „Es war halt ein umkämpftes Derby in dem sich beide Mannschaften nichts geschenkt haben. Die Gäste hatten phasenweise etwas mehr vom Spiel, wirklich zwingende Chancen haben wir aber nicht zugelassen“, sagt Ralf Bremer. „Wir sind stark ersatzgeschwächt ins Spiel gegangen aber die Spieler aus der zweiten Mannschaft haben sich nahtlos eingefügt und alle Spieler von uns haben sich richtig als Team bewiesen, das war schon klasse“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.