• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verzögerungen bei Zustellung  der NWZ: E-Paper freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

In Eigener Sache
Verzögerungen bei Zustellung der NWZ: E-Paper freigeschaltet

NWZonline.de Fussball

Augustfehn bleibt vorerst Spitze – TuS Ofen holt den ersten Punkt

08.09.2019

Ammerland In der 2.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel 3 fand am Freitagabend der 5.Spieltag statt. Überraschungen blieben aus, die Tabellenspitze bleibt umkämpft und auch im Tabellenkeller gab es wenig Bewegung.

 SV Astederfeld – TuS Vorwärts Augustfehn 3:4

Wenn David auf Goliath trifft, wie in diesem Fall der Tabellenletzte, der den Tabellenführer zu Gast hatte, kann im Fußball alles passieren. Entweder endet so ein Spiel erwartungsgemäß oder es gibt eine Überraschung. Ein 4:3-Sieg für den Favoriten ist hierbei nur bedingt erwartungsgemäß, eine Belohnung in Form von einem Punkt für die Gastgeber wäre sicherlich in Ordnung gewesen. Niklas Jung brachte den Außenseiter nach 36 Minuten in Führung, doch bereits zwei Minuten später sorgte Julian Ernst für den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel brachte Lukas Sprenger die Gäste in Führung, doch machte der SV Astederfeld klar, dass man sich hier nicht kampflos geschlagen geben würde. Niklas Eschenfelder gelang dann in der 51.Minute auch der Ausgleich und mit dem 3:2 durch Niklas Jung in der 68.Minute gingen die Gastgeber wieder in Führung. Augustfehn kam aber wieder zurück und Lukas Sprenger sorgte in der 76.Minute für das 3:3. Unglücklicherweise, aus Sicht der Gastgeber, kam es in der 82.Minute noch zu einem Eigentor welches den Gästen drei Punkte brachte. „Meine Mannschaft hat heute die beste Saisonleistung abgerufen, doch leider blieb die Belohnung dafür noch aus“, zeigte sich SVA-Coach Stefan Jürgens zufrieden und doch ein wenig traurig. „Von Beginn an haben die Jungs das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben und sie haben dem Tabellenführer immer wieder kleine Nadelstiche verpasst. Ich glaube, die Gäste haben uns ein wenig zu sehr auf die leichte Schulter genommen und mit einem Spaziergang gerechnet. Aber, wenn wir so weitermachen wie heute und hart weiterarbeiten, wird sich die Mannschaft auch sehr bald belohnen“.

 TV Apen – VfL Edewecht II 0:3

In diesem Kellerduell hatten die Gastgeber am Ende mit 0:3 das Nachsehen. Der TV Apen kommt anscheinend noch überhaupt nicht in die Spur, der Knoten will einfach noch nicht platzen. In der 3.Minute erzielte Bernd Mennecke die VfL-Führung die Daniel Wordtmann in der 41.Minute auf 2:0 ausbaute. Mennecke sorgte in der 47.Minute für den Endstand. „Edewecht II war von Beginn an im Spiel und hatte auch den Willen, das Spiel gewinnen zu wollen. Diese Einstellung haben wir leider vermissen lassen. Wir wollten in der zweiten Hälfte besser dagegen halten, bekamen aber schnell das dritte Gegentor, was die Aufgabe natürlich noch erschwerte“, sagte Apen-Coach Ralf Reddel. „Aber, aufgrund der zweiten Hälfte kann unsere, auf viele Stellen neu formierte Mannschaft trotz der Niederlage positiv nach vorne blicken. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf im zweiten Durchgang auch nicht wirklich wieder, wir arbeiten weiter und geben in jedem Spiel alles“.

 TuS Ofen – TuS Westerloy 3:3

Bei den Gastgebern will der Motor einfach noch nicht starten. Die Maschine ruckelt schon fleißig vor sich hin, der zündende Funke ist aber noch nicht übergesprungen. Doch immerhin, für den ersten Saisonzähler hat es am Freitagabend schon gereicht, wenngleich auch mehr drin gewesen war. Gleich auf neun Spieler musste man beim TuS Ofen verzichten, so holte man sich Hilfe aus der zweiten Mannschaft und der Ü40. „So haben wir den Kader doch vollbekommen und danken den Spielern an dieser Stelle auch sehr“, sagt Ofen-Coach Jens Prawatke. Seine Mannschaft kam gut ins Spiel und ging schon in der dritten Spielminute durch Timon Breier in Führung. Kevin Schliep gab dem TuS Ofen in der 20.Minute die Antwort, sein platzierte Rechtsschuss landete zum 1:1 im Kasten. In der 37.Minute gelang Timo Holitzner per Kopfball nach einer Flanke die erneute Führung für den TuS Ofen doch ebenfalls noch vor der Pause erzielte Moritz Kotzias das 2:2. Beim 3:2 scheiden sich die Geister. Der Schiedsrichter zeigte nach einem Foulspiel auf den Punkt. „Ein unberechtigter Elfer, da unser Spieler dem Ofener den Ball vor dem Gegenspieler wegspitzelte“, sagt Toralf Stein vom TuS Westerloy. Die Gastgeber halten dagegen, „unser Spieler wurde schon von den Beinen geholt, der Elfer ist aus unserer Sicht in Ordnung gewesen“. Wie dem auch sei, Lars Wietoska verwandelte sicher, doch Nils Möhle machte in der 65.Minute mit dem 3:3 das Endergebnis klar. „Wir hatten anschließend noch weitere, sehr gute Möglichkeiten das Spiel noch zu gewinnen, aber das Runde wollte einfach nicht in das Eckige“, sagt Ofen-Coach Jens Prawatke. So sind wir erst einmal mit dem Punkt zufrieden, wir werden hart weiterarbeiten und versuchen, am nächsten Freitag in Apen den ersten Sieg einzufahren“.

 TuS Ekern – TV Metjendorf II 5:3

Der TuS Ekern schwimmt weiter auf der perfekten Welle. Auch gegen den TV Metjendorf ließ sich Ekern nicht aus der Bahn werfen und holte sich den vierten Sieg im vierten Spiel. Rene Hobbiebrunken eröffnete den Torreigen mit einem Doppelpack zum 2:0 (15./25.), ehe Dominik Kowaczek in der 28.Minute der Anschlusstreffer gelang. Wilko Wübbena (39.) und Michael Oltmer (41.) bauten die Führung noch vor der Pause auf 4:1 aus. Kowaczek traf in der 51.Minute zum 4:2, Hobbiebrunken legte seinen dritten Treffer drauf zum 5:2 (69.) und per Eigentor fiel in der Schlussminute der 5:3-Endstand. „In der ersten Hälfte haben wir den Grundstein für eine ruhigere zweite Hälfte gelegt“, sagt Tim Germer von TuS Ekern. „In der zweiten Hälfte war das 5:2 enorm wichtig, weil Metjendorf II ein wenig besser ins Spiel kam, am Ende geht der Sieg aber so in Ordnung. Wir freuen uns über die nächsten drei Punkte und schauen mal, was im nächsten Spiel in Neuenburg geht“. Bei den Gästen herrscht ein wenig Unzufriedenheit. „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Heute hat die Mannschaft wieder ihr anderes Gesicht gezeigt. Ich wünsche mir einfach nur mehr Konstanz über mehrere Spiele“, sagt Tom Meinders (TVM II). „Die bisherige Punkteausbeute von sechs Zählern ist mir jedenfalls doch zu wenig, und die Jungs können es ja auch besser“.

 SG Hüllstede/Westerstede II – TV Neuenburg 0:2

Die Gastgeber kassierten ihre zweite Niederlage und verpassten den Sprung in die obere Tabellenhälfte. Lars Gehs brachte den TV Neuenburg nach 37 Minuten in Führung und acht Minuten vor Spielende erzielte Sven Otten den 2:0-Endstand für die Gäste. „Wir sind heute mit der etwas robusten Spielweise der Gäste nicht richtig klargekommen und haben zudem durch zwei blöde Gegentore nach einfachen Fehlern das Spiel verloren. Die Einstellung der Jungs stimmt, wir konzentrieren uns jetzt aber auf das kommende Spiel in Wiefelstede“, sagte SG-Coach Malte Wessels. Der TV Neuenburg holte sich indes den zweiten Sieg im dritten Spiel. „Der Sieg geht mehr als in Ordnung, und hätte auch noch höher ausfallen können“, sagte Gästecoach Marc Siefken. „Wir waren die bessere Mannschaft, haben kämpferisch auch überzeugt, konnten unser Spiel nur nicht spielen, weil wir doch ein wenig vom Schiedsrichter ausgebremst wurden und aus unserer Sicht vieles für die SG gepfiffen wurde. Wir haben trotzdem ein gutes Spiel gemacht, die Jungs haben sich die drei Punkte verdient und jetzt freuen wir uns auf das Heimspiel gegen den TuS Ekern“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.