• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Aufsteiger mit Überraschungsstatus: Torhungrige Nordloher überwintern auf Rang zwei

08.11.2020

Ammerland „Mit uns hat doch kaum jemand gerechnet. Nicht einmal wir selbst“, zeigt sich Christian Sybrandts aus dem Trainerteam des SV Gotano mehr als zufrieden. Der Aufsteiger hat in der 1.Kreisklasse Jade-Weser-Hunte Staffel B nur eines seiner fünf Ligaspiele verloren, gewann dreimal und spielte einmal Remis.

Alle drei Siege gab es in den drei Auftaktspielen, in denen sich der Neuling auch sehr torhungrig präsentierte. Der VfL Edewecht wurde mit 4:3 bezwungen, auch in Westerstede gewann der SV Gotano mit 4:3. Zu Hause gegen SchEdammBäke hieß es am Ende sogar 6:4.

Es folgte eine 1:3-Niederlage in Wahnbek sowie ein 2:2-Remis gegen den TuS Ocholt. „Ich denke, das waren vermeidbare Punktverluste, doch es zeigt auch, dass diese Staffel sehr ausgeglichen ist“, sagt Sybrandts.

Das Ziel des SV Gotano vor dem Saisonstart war, so schnell wie möglich, so wenig wie möglich mit dem Abstieg zu tun zu haben. Die Nordloher sind auf einem guten Weg, wenngleich dieser nun unterbrochen wurde. Sollte der Fall eintreten, das die Rückrunde nicht gespielt werden kann, wird die Hinrunde gewertet und Gotano wäre in der Aufstiegsrunde.

Danach steht aber niemandem der Sinn, der rein sportliche Weg ist immer der Beste. „In diesem Jahr passiert nichts mehr, so viel ist klar. Was die Zukunft bringt wissen wir nicht, aber sobald wieder möglich wollen wir uns unbedingt wieder treffen“, kündigt Christian Sybrandts an. „Und wenn nicht zum Training, dann wenigstens wegen dem Teamgedanken“.

Einen Favoriten mag man beim SV Gotano auch nicht wirklich ausmachen. „In der Liga kann Jeder Jeden schlagen. Selbst Westerstede mit bislang einem Sieg, kann in den restlichen Spielen wieder mitmischen. Das FriPe oben steht, ist allerdings schon OK, die haben ein starkes Team“.

„Wir hoffen auf jeden Fall, das wir bald alle wieder auf dem Platz stehen können und unserem liebsten Hobbie frönen können. Der Fußball fehlt uns einfach, das hat man schon beim ersten Lockdown gemerkt. Wir wünschen allen viel Gesundheit, alles Gute und das wir uns bald wieder auf den Sportplätzen sehen“, sagt Christian Sybrandts zum Abschluss.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.