• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

TV Apen beendet Negativserie

11.11.2018

Apen Vier Niederlagen in Folge setzte es zuletzt für den TV Apen, nur einen Sieg gab es in den letzten acht Spielen zu feiern.

Am Freitagabend konnte der TV Apen nun wieder einen Sieg feiern, gegen Tabellenschlusslicht VfL Bad Zwischenahn II fuhr die Elf von Coach Kai Emmel einen 6:0-Heimsieg ein und der Trainer bewies selber sein Torgefahr.

Rabiullah Rezaie traf in der 17.Minute zum 1:0 und Niklas Lährl sorgte acht Minuten später für das 2:0. Kurz vor der Pause erhöhte Ibrahim Gülbinar auf 3:0, welches auch die Vorentscheidung war.

In der zweiten Hälfte dauerte es bis kurz vor Spielende, ehe das Ergebnis noch in die Höhe geschraubt wurde. Zakeria Gammah (86.), Rabiullah Rezaie (90+3.) und Kai Emmel (90+5.) machten das 6:0 klar.

„In den ersten zehn Minuten lief unser Spiel gar nicht, da hätten wir durchaus auch in Rückstand geraten können“, sagt Kai Emmel. „Danach haben wir das Spiel aber bestimmt und kontrolliert. In der zweiten Hälfte plätscherte die Partie dann nur noch so vor sich hin“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.