• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Hamanns Doppelpack bringt Larrelt drei Punkte

24.03.2019

Aurich Der SV SF Larrelt hat auch das zweite Spiel nach der Winterpause gewonnen. Bei der Sportvereinigung Aurich gab es einen 4:1-Erfolg.

Die Gäste aus Larrelt gingen bereits in der zehnten Minute in Führung. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite stand Folkmar Hamann am zweiten Pfosten frei und drückte den Ball zur frühen Führung über die Linie. Die Gastgeber waren auf dem Kunstrasenplatz zwar das optisch überlegene Team, die besseren Chancen hatten aber die Gäste. So prallte ein Kopfball von der Latte zurück ins Feld, ein weiterer Schuss verfehlte knapp das Tor. Erst mit dem Pausenpfiff hatten die Auricher ihre erste torgefährliche Aktion, aber ein Schuss von Stanislav Geis ging knapp am Tor vorbei. Torsten Mammen sorgte dann in der 48. Minute für graue Haare bei seinem Trainer. Er brachte das Kunststück fertig, aus kürzester Distanz den Ball über das leere Tor zu schießen. Er machte diesen Fauxpas aber umgehend wieder gut. Nur 60 Sekunden nach dieser Szene schloss er einen Angriff über die linke Seite mit einem platzierten Flachschuss ins lange Eck ab. Larrelt war nun das deutlich aktivere Team und traf nach einem schönen Angriff über die rechte Seite durch Nils Boekholder in der 55. Minute zum 3:0. Dass die Partie noch mal spannend wurde, lag an Andre Krzatala und Marc Weddermann. Der Torhüter brachte seine Mitspieler durch ein unpräzises Zuspiel in Bedrängnis. Beim Versuch, den Ball vor dem Seitenaus zu retten, spielte Krzatala den Ball zurück in den Strafraum, wo sich Behrend Janssen für das präzise Zuspiel bedankte und zum Anschlusstreffer traf (58.).

Aurich fightete nun um jeden Ball, musste sich aber immer wieder vor den Kontern der Gäste in acht nehmen. So klärte Flessner in der 62. Minute nach einer flachen Hereingabe von Nils Boekholder vor seinem einschussbereiten Gegenspieler. Auf der Gegenseite vergab Geis in der 67. Minute den sicheren Anschlusstreffer. Er schoss aus kürzester Distanz Torhüter Weddermann an. Den Gastgebern lief mehr und mehr die Zeit davon. Als sie in der Schlussphase alles nach vorne warfen, traf Hamann in der Nachspielzeit zum 4:1.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.