• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Schützenfest in Nordenham – WSC Frisia II siegt in Berne

12.08.2019

Berne /Nordenham Zu einem Tag des offenen Tores lud der 1.FC Nordenham am Sonntag beim Kreisligaspiel gegen die SG Elmendorf/Gristede. Ziel der Hausherren war eine Revanche für die 1:4-Niederlage aus dem Rückspiel der letzten Saison. Mit 8:1 wurden die Gäste somit gleich doppelt bestraft.

Im Spiel der Aufsteiger aus Berne und Wilhelmshaven hatte Frisia II mit 3:1 die Nase vorne.

 1.FC Nordenham – SG Elmendorf/Gristede 8:1

Ein Heimsieg sollte es für die Nordenhamer am Sonntag schon sein. Das dieser aber nun gleich so deutlich ausfiel konnten selbst Experten nicht vorhersehen. Die erste Chance hatten auch die Gäste, aber FCN-Keeper Björn Sauer parierte im eins gegen eins. Dann fing der FCN-Express aber an, Schwung aufzunehmen. Nico Westphal erzielte in der 20. und 32.Minute folgerichtig den Doppelpack zur 2:0-Führung und Kaan Karahan sorgte für den 3:0-Pausenstand. Nach dem Wechsel gelang Janek Sieger der einzige Gästetreffer, Jannik Weers (62.), Erhan Dilbaz per Elfmeter (64.) und Jan-Luca Hedemann (66.) sorgten innerhalb von fünf Minuten für die Entscheidung. Niklas Weers (84.) und Daniel Krecker (85.) stellten den Endstand her. „Der Sieg war auch in der Höhe absolut in Ordnung, die Jungs haben das gut gemacht. Schon letzte Saison hatten wir ja immer Chancen, jetzt werden diese auch genutzt, wenn auch nicht alle. Das Ergebnis hätte auch höher ausgehen können, aber das passte so schon“, lobte Mario Heinecke (FCN) seine Spieler. „Ein Lob geht an die Gäste, die immer fair blieben und keine Härte brachten. Ich wünsche der SG viele Punkte in der Saison nur nicht gegen uns. Ein Lob geht auch an das Schiedsrichtergespann, die keine Probleme mit dem Spiel hatten und unspektakulär das Spiel geleitet haben“. Für Gästetrainer Stephan Borchardt blieb nur ein Resümee. „Natürlich ist die Niederlage heftig, aber so können wir gleich anfangen, zu arbeiten um es im nächsten Spiel besser zu machen“.

 SpVgg Berne – WSC Frisia II 1:3

Einen ungefährdeten Auswärtssieg holte der WSC Frisia II in Berne. Die erste Hälfte gestaltete sich ein wenig zerfahren und bot so gut wie keine Höhepunkte. Bis auf den einzigen Treffer der Gäste in der 18.Minute. Nach einem Eckball, der von den Bernern abgewehrt wurde, landete der Ball vor den Füßen von Christoph Hesshaus, der volley abzog und in den langen Winkel traf, ein sehenswerter Treffer.

Nach der Pause übernahmen die Gäste auch zunehmend das Spielgeschehen. Eine Viertelstunde vor Schluss bekam Lukas Kersten einen Querpass der Gastgeber in die Füße gespielt, er nutzte seine Chance und erzielte das 2:0. Nach einem Solo vollendete Keno Krebs in der 78.Minute auf 3:0, den Gastgebern blieb nur noch das Tor zum 1:3 in der Nachspielzeit durch Dennis Conze-Wichmann. „Der Sieg geht in Ordnung. Die erste Hälfte war es ein typisches 0:0-Spiel, in der zweiten Hälfte haben wir das Spiel bestimmt“, sagte Patric Morsch, Team-Manager des WSC Frisia II.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.