• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Fußball: Brake setzt auf zügige Kombinationen

22.11.2019

Brake „Wir wollen einen ordentlichen Abschluss – am besten mit einem Sieg“, sagt Stefan Jasper. Der Trainer des Bezirksligisten SV Brake hofft auf eine gute Leistung seiner Elf gegen den TuS Heidkrug. Anpfiff des Spiels im Braker Polygras-Stadion an der Bahnhofstraße gegen den starken Aufsteiger aus dem Delmenhorster Vorort ist am Sonntag um 15 Uhr.

Der Braker Coach hat seit seiner Amtsübernahme Ende Oktober in Heimspielen noch eine weiße Weste. Unter seiner Regie bezwang der SVB den FC Rastede (3:2) und im Bezirkspokal den SV Großefehn (2:0). Diese Serie soll gegen einen auswärts schwachen Aufsteiger fortgesetzt werden. 20 seiner 23 Zähler sammelte der TuS in Heimspielen. In der Ferne hingegen gab es für das Team von Trainer Sedim Karaca nur einen 4:2-Sieg in Heidmühle.

Der SVB darf sich von der schwachen Punktebeute des TuS auf des Gegners Platz nicht täuschen lassen. Heidkrug ist kampfstark. Das Team zeigt sich mannschaftlich geschlossen. Der SV Brake, der in Auswärtsbegegnungen bisher nur vier Zähler geholt hat, wird sich im Vergleich zur wenig berauschenden Leistung bei der 0:4-Niederlage gegen GVO Oldenburg steigern müssen, um am Ende die Nase vorne zu haben.

Jasper meint, dass seine Mannschaft trotz der klaren Niederlage gegen GVO im ersten Durchgang gar nicht so viel schwächer gewesen sei: „Erst das dritte Gegentor in der zweiten Halbzeit hat für klare Verhältnisse gesorgt.“

Der Braker Trainer hatte nicht zum ersten Mal den hektischen Spielaufbau bemängelt. Das erleichterte GVO das Verteidigen.

Vor den eigenen Fans wird sich die Mannschaft von einer besseren Seite zeigen müssen, um die Punkte zu behalten. Ein zügiges Kombinationsspiel im Mittelfeld mit dementsprechenenden Raumgewinn ist gefragt.

Dennis Pleus musste verletzungsbedingt gegen GVO vom Feld genommen werden. Es bleibt abzuwarten, ob er im letzten Heimspiel vor der Winterpause auflaufen kann. Jan Speer fehlt verletzungsbedingt. Weitere Akteure sind angeschlagen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.