• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Ostfriesland Cup 2020: Emden gibt sich gegen Strudden keine Blöße

05.08.2020

Firrel Einen Tag nach dem dramatischen Ausscheiden von Landesligist Germania Leer blieb im Duell zwischen Oberligist BSV Kickers Emden und den Bezirksligisten TuS Strudden die nächste Überraschung aus. Die Emder gewannen souverän mit 5:0 und zogen ins Viertelfinale ein.

Von Beginn an ließ Kickers keine Zweifel daran aufkommen, wer der Herr auf dem Platz ist. Der Ball lief sicher durch die Reihen, lediglich bei der Chancenverwertung in den ersten 20 Minuten gab es einen Anlass zur Kritik. So verfehlte Sebastian Bloem in der 14. Minute mit einem Freistoß nur knapp das Tor, drei Minuten später jagte Holger Wulff den Ball aus 18 Metern knapp rechts am Pfosten vorbei. In der 23. Minute verfehlte Bastian Dassel nach einem schönen Rückpass von Wulff ebenfalls nur knapp. Eine Minute später klingelte es dann aber im Tor von Strudden. Nach einer Flanke von links traf Tido Steffens per Kopf. Auch in der nächsten gefährlichen Szene war Tido Steffens beteiligt, sein Rückpass an die Fünfmeterraumlinie jagte Tomaszewski an die Latte. Besser zielte Marvin Eilerts in der 35. Minute. Nach einem Freistoß von Wulff von der linken Seite stand Eilerts am langen Pfosten frei und köpfte den Ball in die Maschen. Auch am dritten Treffer war Holger Wulff wieder beteiligt. Er bediente Tido Steffens mit einem schönen Pass in den Lauf, der überwand Torhüter Breu (37.). Noch vor der Pause sahen die rund 300 Zuschauer den vierten Emder Treffer. Wieder war es eine Standardsituation, die zum Erfolg führte. Nach einem Freistoß köpfte Marvin Eilerts den Ball an den Pfosten, den Abpraller verwertete Milad Faqiryar zum 4:0.

Auch in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs drückte Kickers noch einmal aufs Gaspedal, hatte auch durch Tido Steffens noch eine Torchance. Danach kam auch durch viele Wechsel ein Bruch ins Spiel des Oberligisten, der trotzdem die Partie durchgehend kontrollierte. Strudden kämpfte aufopferungsvoll und schaffte es, auch mal den Ball über längere Zeit in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen. Trotzdem muss sie in der 82. Minute das 5:0 Steffens hinnehmen, der sich auf der linken Seite gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und mit dem rechten Fuß ins lange Eck traf. Bezeichnenderweise hatte Strudden erst in der letzten Minute die erste und einzige Torchance des Spiels, aber ein abgefälschter Schuss von Justin Ulpts klatschte von oben auf die Latte des Emder Tores. Ansonsten war Emdens Schlussmann Nils Ludwig durchgehend beschäftigungslos.

... lade FuPa Widget ...
Ostfriesland Cup - Only the Best auf FuPa
Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.