• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Befreiungsschlag verpasst – Bümmerstede bleibt im Keller

20.10.2019

Bümmerstede Die Oldenburger Bezirksliga-Vertreter von Blau-Weiß Bümmerstede haben am Samstag das Heimspiel gegen den FC Hude mit 2:3 verloren.

Schon zur Pause lagen die Oldenburger mit 0:3 hinten und wer nur das nackte Ergebnis gesehen hat war sicher, das wird nichts mehr. „Interessant ist, dass wir nicht die schlechtere Mannschaft waren. Wir gehen nur selber nicht in Führung, aber jeder Schuss auf unser Tor geht rein“, sagt Johann Kappernagel (BWB).

Gemeint ist beispielsweise ein Freistoß aus gut dreißig Metern wurde durch Ingmar Peters zum 0:1 ins Tor gelenkt. Sirius Timouri traf in der 24.Minute zum 0:2, das 0:3 zur Pause, ebenfalls durch Ingmar Peters war aber auch nicht die Entscheidung. Bümmerstede war die überlegene Mannschaft, ein Kopfball von Jonathan Matondo sowie ein Treffer von Michael Olbrys brachten die Gastgeber auf 2:3 heran.

„Wir hatten anschließend weitere gute Chancen zum Ausgleich und zum Sieg, doch der Ball will einfach nicht ins Tor, da kann man machen was man will. Uns fehlt mal eine Führung, ein Sieg, das die Jungs wieder Selbstvertrauen sammeln können“.

Eines ist auf jeden Fall klar, an Dwaschweg behält man die Ruhe. „Eine Trainerfrage wird bei uns in keinem Fall aufkommen, warum auch? Der Trainer arbeitet super mit der Mannschaft, die Trainingsbeteiligung ist hoch und die Stimmung weiter gut. Ein Trainerwechsel würde überhaupt keinen Sinn machen“, stellt Johann Kappernagel klar.

„Wir sind in einer schwierigen Situation, aber da müssen wir zusammen raus. Wir kennen ja die Probleme. Personell sind wir, anders als letzte Saison, schon arg gebeutelt. Marco kann zu keinem Spiel dieselbe Mannschaft aufstellen. Hinzu kommt, in der Liga kann Jeder jeden bezwingen und die anderen Mannschaften können auch Fußball spielen. Wir werden in Ruhe weiterarbeiten und der Erfolg wird sich einstellen. Die Jungs können ja Fußball spielen, man kann nur viele Ausfälle nicht so einfach kompensieren“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.