• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Bevern räumt im Rasch-Cup ab

06.01.2019

Cloppenburg Der SV Bevern hat sich mit einem 4:2 nach Penalty-Schießen gegen den Gastgeber den Rasch-Cup des TuS Emstekerfeld gesichert. In einem hochklassigen Finale hatte der TuS zweimal geführt, aber der Landesligist schaffte jeweils den Ausgleich. Im Penalty-Schießen war Bevern abgeklärter und traf durch Albi Dosti zum Sieg.

In der ausverkauften TVC-Sporthalle an der Schulstraße in Cloppenburg ging der dritte Platz an den Vorjahressieger SV Höltinghausen, die gegen die OM-Auswahl ebenfalls ins Penalty-Schießen musste und dort mit 2:0 die Oberhand behielt.

Die Zuschauer sahen in den Gruppenspielen über weite Strecken guten Hallenfußball mit vielen technischen Kabinettstückchen, Seitfallziehertoren und Kopfballtreffern. Spannend ging es in der Vorrundengruppe A zu. Die OM-Auswahl, für die unter anderem der ehemalige Thüler Nihat Tekce und Christian Willen aufliefen, setzten sich am Ende mit fünf Zählern punktgleich gegen Höltinghausen durch. In direkten Vergleich trennten sich die Teams mit 0:0, so das Garrel mit vier Punkten und der SV Altenoythe mit nur einem Punkt nach der Vorrunde die Taschen packen mussten.

In der Gruppe B marschierte der SV Bevern ungeschlagen durch die Gruppenspiele. Der TuS Emstekerfeld zog mit einem 3:0-Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Lastrup punktgleich mit Langförden und dem FC aufgrund des besseren Torverhältnisses ins Halbfinale ein. Dort zeigte Emstekerfeld seine bis dato beste Leistung und schlug die OM-Auswahl mit 2:1. Bevern ließ gegen Höltinghausen nichts anbrennen und schlug den Bezirksligisten klar mit 5:0. Im Endspiel bestätigte der TuS seine Vorstellung aus dem Halbfinale und zwang den Favoriten ins Penalty-Schießen. Dort parierte Beverns Schlussmann Christian Ahrens, der auch als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet wurde, zwei Mal glänzend und sicherte so seinem Team den Titel. Auch der beste Torjäger des Turniers wurde von Bevern gestellt, Sebastian Sander traf fünf Mal ins Schwarze.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.