• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 26 Minuten.

Partei wird bundesweit beobachtet
AfD ist für Verfassungsschutz rechtsextremistischer Verdachtsfall

NWZonline.de Fussball

Bezirksliga Ii: Kuhn-Doppelpack bringt SV Baris auf die Siegerstraße

11.03.2019

Delmenhorst Der SV Baris hat am Sonntag in der Bezirksliga II einen wenig gefährdeten 5:1-Sieg gegen den ESV Wilhelmshaven eingefahren. Bis zur 20-Spielminute mussten sich die Zuschauer bei widrigen Witterungsverhältnissen auf den ersten Treffer gedulden. Nach einem Konter sorgte Sinan Özütemiz für das 1:0.

Mohammed Hammoud gelang in der 35.Minute der Ausgleich, mit dem es auch in die Kabine ging. Nach dem Seitenwechsel erzielte Dennis Kuhn in der 50.Minute das 2:1 für SV Baris. In der 70.Minute nahm Kuhn einen langen Ball von Devin Isik auf und tunnelte den Gästekeeper zum 3:1, das 4:1 durch Isik selber war Formsache. Den schönsten Treffer der Partie erzielte Mikael Cihan Blümel. Nachdem er zwei Gegenspieler stehen ließ, lupfte Blümel den Ball über den Gästekeeper zum 5:1 ins Netz.

Für die Gastgeber war es der fünfte Sieg aus den letzten sechs Spielen. Für die Gäste wird die Luft im Tabellenkeller hingegen immer dünner. Zwar hat die Janssen-Elf noch Anschluss an den ersten Nichtabstiegsplatz, den der TuS Eversten einnimmt, doch hat der ESV schon vier Spiele mehr absolviert. Das nächste Wochenende wird spannend. Am Sonntag hat der ESV den direkten Konkurrenten aus Eversten zu Gast.

„Wir haben zwar verloren, aber das zu hoch. In der ersten Hälfte waren wir auch nicht die schlechtere Mannschaft, wir haben es halt nur versäumt, Tore zu erzielen“, sagt Gästetrainer Michael Janssen, dem um seine Mannschaft nicht Bange wird. „Die Jungs hauen sich rein und geben alles, aber wenn Du unten stehst ist vieles einfach schwerer. Dann macht man halt hinten einen Fehler der eiskalt bestraft wird und eigene Chancen werden nicht genutzt. Aber, kein Vorwurf an die Spieler. Es kam halt vieles zusammen. Das 3;1 war der Knackpunkt des Spiels. Aber, wir kümmern uns jetzt nicht mehr um dieses Spiel, sondern konzentrieren uns auf den TuS Eversten“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.