• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Großenkenten siegt in Unterzahl

01.09.2019

Delmenhorst /Ganderkesee Elf Tore gab es in den beiden heutigen Spielen der Kreisliga viel zu sehen. Spitzenreiter SV Atlas Delmenhorst wahrte seine weiße Weste und fertigte den FC Huntlosen auch in der Höhe verdient mit 6:0 ab. Der TSV Großenkneten siegte beim TSV Ganderkesee mit 4:1.

In Ganderkesee führten die Gäste zur Halbzeit durch zwei Treffer von Finn Meyer (12.) und Lucas Abel (33.) mit 2:0. Im zweiten Durchgang investierte Ganderkesee mehr in die Partie. In der 54. Minute forderten die Platzherren vehement einen Elfmeter, nachdem Marco D‘Elia im Strafraum zu Fall kam. Schiedsrichter Paul Lange lag mit der Beurteilung dieser Szene aber genauso richtig wie bei der Ampelkarte gegen Großenknetens Fabian Bakenhus in der 61. Spielminute. Beim fälligen Freistoß traf Bjarne Walkenhorst per Kopf zum Anschlusstreffer und gab seinem Team dadurch wieder neue Hoffnung. Allerdings vergaben die Gastgeber, die im zweiten Durchgang sehr engagiert waren, beste Chancen. So scheiterte Byron Lee Garcia in der 73. Minute freistehend nur knapp. Die Gäste verteidigten geschickt, machten allerdings wenig nach vorne. In der 84. Minute allerdings schlief die komplette Hintermannschaft von Ganderkesee bei einem Freistoß von der rechten Seite, Lucas Abel stand frei am langen Pfosten und traf zum 3:1. Den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute Finn Meyer, der nach einem Eckball zum Endstand traf.

Wenig Federlesens machte der SV Atlas Delmenhorst II mit dem FC Huntlosen. Beim 6:0 Sieg ragte erneut Milot Ukaj heraus, der drei Tore erzielte. Bereits in der dritten Minute brachte er sein Team in Führung. Noch vor dem Seitenwechsel nutzte Entelmann zwei Fehler in der Hintermannschaft der Gäste zu weiteren Treffern. Auch im zweiten Spielabschnitt konnte Atlas schalten und walten wie sie wollten. Milan Heyl (53.) sorgte für das 4:0, Ukaj macht in der 68. und 74. Spielminute dann die Treffer zum 6:0-Endstand.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.