• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Emiljano Mjhestri rückt in den Oberliga-Kader auf

07.06.2019

Delmenhorst Emiljano Mjhestri wird in der kommenden Saison für den Oberligisten SV Atlas Delmenhorst die Schuhe schnüren. In der abgelaufenen Saison war der Stürmer im Kader der Reserve, die in der Kreisliga IV den dritten Rang belegte. Mjhestri erzielte in 25 Spielen beachtliche 23 Tore.

Die Geschichte von Mjhestri ließ sich wie ein modernes Märchen. Der gebürtige Albaner kam mit 15 Jahren nach Deutschland und wohnte anfangs im Stadiongebäude. Dort trainierte er auch mit der Jugendmannschaft. Dort lernte er Julian Musiol kennen. Dessen Familie nahm ihn als Pflegekind auf. Neben dem Fußball machte er seinen Realschulabschluss und absolviert nun eine Ausbildung zum IT-System Kaufmann mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung. „Als Bastian Fuhrken mir mitgeteilt hat, dass ich der kommenden Saison in den Kader der 1. Herren hochgezogen werde, hat es mich sehr gefreut und ich bin unglaublich dankbar“, sagte Mjhestri. „Ich möchte auch Daniel von Seggern danken, der mir viele Tipps als Spieler und als Trainer gegeben hat, mit denen ich mich besonders im taktischen Bereich weiterentwickeln konnte“, so Mjhestri weiter, der es als Glücksfall für sich bezeichnet, zusammen mit Domenik Entelmann gespielt und trainiert zu haben. „Er hat mir mit seiner Erfahrung viel Tipps gegeben.“ Er weiß aber auch, dass der Schritt in die Oberliga sehr groß ist. „Als jüngster Spieler akzeptiere ich, dass ich erst mal viel lernen und trainieren muss, aber ich hoffe, ich kann wie Thade Hein den nächsten Schritt machen. Auch Thade hat in seiner ersten Saison wenig gespielt und ist nun ganz wichtig. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und auf mein erstes Tor im Stadion vor unseren geilen Fans.“

Auch Atlas-Teammanager Bastian Fuhrken freut sich über die Entwicklung von Emiljano Mjhestri. „Emil ist ein ganz feiner Typ und gehört zur Atlas-Familie. Seine Entwicklung benötigt jetzt den nächsten Schritt, deswegen wird er ein fester Bestandteil der 1. Herren. Er muss die Herausforderung nun annehmen, weiterhin viel an sich arbeiten, Dinge lernen und hungrig sein, um besser zu werden. Für den Sprung in den Stammkader ist er ehrgeizig genug, aber es ist trotzdem ein langer Weg. Er lebt für den Fußball und unseren Verein, man muss ihn allerdings auch oft bremsen, weil er einfach zu viel auf einmal möchte. Es ist sehr schön zu sehen, dass ein Spieler aus unserer Jugend den Sprung in die erste Mannschaft geschafft hat. Ein großer Dank geht auch von mir an Familie Musiol, die Emil bei sich aufgenommen haben und ihm jederzeit helfen.“

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.