• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Kreisklasse: Neuzugänge in Edewecht

22.05.2020

Edewecht Beim VfL Edewecht wird am Kader für die kommende Saison gearbeitet. Vier Neuzugänge hat der VfL zum Vatertag bekannt gegeben, die allesamt die Mannschaft verstärken werden.

Winterneuzugang Lamine Ngaidio vom VfL Bad Zwischenahn „ist im Grunde mit dem Saisonverlauf, den wir hatten, auch ein Neuzugang“, sagt VfL-Coach Christian Hillje.

Mit Sören Schiller können die Edewechter einen Rückkehrer begrüßen. Seine letzte Saison für den VfL spielte Schiller 2013/!4, bevor es ihn in die Bezirksliga IV zu Blau-Weiß Ramsloh zog.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wir freuen uns sehr, dass wir Sören wieder in unserem Kader haben“, heißt es vom VfL. Zu den Neuzugängen gesellt sich außerdem ein Brüderpaar. Endri und Ergis Mersini haben sich ebenfalls den Ammerländern angeschlossen.

Beide kommen aus Albanien und sind flexibel einsetzbar. „Beide haben schon bei uns mittrainiert, der Spielerpass liegt auch vor, beide warten nur noch darauf, dass die Botschaft die beiden plus Ergi´s Frau rüber lassen“, sagt Christian Hillje.

„Sie alle sind sehr bodenständig und wollen hier ein neues Leben aufbauen. Sie starten mit einer Ausbildung und wollen sich auch im Verein einbringen. Sie sind auch nicht abgehoben, sondern wollen einfach nur Fußball spielen und ein soziales Umfeld aufbauen. Das sie die Sache auch ernst nehmen zeigt die Tatsache, das Ergis beispielsweise nach sechs Monaten individuellen Sprachlernens schon sehr gut deutsch spricht“, zeigt sich Christian Hillje sehr zufrieden.

Ergis ist ein Spieler, der in der Zentrale offensiv wie defensiv eingesetzt werden kann. Endri hingegen sieht Hillje aufgrund seiner Dynamik eher auf dem Flügel.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.