• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Bezirksliga: Esens rettet einen Punkt gegen Bunde

24.02.2020

Esens /Strudden Wohl dem, der einen Kunstrasen hat. Bezirksligist TuS Esens hat einen, so konnte gestern die Partie gegen den TV Bunde gestern ausgetragen werden. In Strudden gibt es keinen, folglich fällt das für heute nachmittag angesetzte Spiel gegen den SV Wallinghausen buchstäblich ins Wasser.

Nach dem 5:5 im Hinspiel erwarteten die Zuschauer auch dieses Mal wieder ein Spektakel, sie wurden aber beim 1:1 etwas enttäuscht. Bei starkem Wind musste der ersatzgeschwächt den Gast aus dem Rheiderland gleich drei Spieler aus der eigenen zweiten Mannschaft mit in den Kader nehmen. Trotzdem zeigte der Tabellenzweite eine starke Leistung, in den ersten 20 Minuten hatte Bunde gleich drei Chancen zur Führung. In der achten Minute verfehlte Schmidt mit einem Flachschuss nur knapp das Tor der Gastgeber, in der 17. Minute konnte Havemann im Tor der Bärenstädter einen Schuss von Wirtjes mit dem Fuß abwehren. Auch in der 21. Minute lautete das Duell Havemann gegen Wirtjes, wieder behielt der Schlussmann die Oberhand. Ansonsten blieb im ersten Durchgang auf beiden Seiten vieles Stückwerk. Der feuchte Kunstrasen und der Wind verhinderten klare Spielzüge.

Im zweiten Spielabschnitt hatten sich beide Teams etwas besser auf die Umstände eingestellt. In der 54. Minute gingen die Gäste dann nicht unverdient in Führung. Nach einem schönen Zuspiel von Wirtjes umkurvte Eike-Tjark Schmidt den herausstürzenden Torhüter Havemann und schob den Ball von der rechten Seite aus spitzem Winkel ins leere Tor. Erst in der Schlussphase kam Esens stärker auf. Bunde ließ sich zu weit zurückdrücken und kassierte der 80. Minute den Ausgleich. Allerdings resultierte diese aus einem Eigentor. Nach einem schönen Steilpass auf Lettau passte dieser flach in die Mitte, Bertram traf beim Klärungsversuch ins eigene Tor. Nur drei Minuten später hatte Manuel Meints sogar das 2:1 auf dem Fuß. Die Hintermannschaft der Gäste bekam den Ball nicht geklärt, aber Meints traf den Ball nicht richtig. Letztlich klärte Bundes Torhüter Groenewold. In der Nachspielzeit hatte Schmidt die Chance, Bunde zum Sieg zu schießen. Nach einem langen Ball von Bertram setzte er sich gegen zwei Gegenspieler durch, jagte den Ball aber über die Latte.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.