• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Schützenfest in Gristede

18.11.2019

Gristede Ein torreiches Spiel bekamen die Zuschauer am Sonntagmittag im Kreisligaspiel der SG Elmendorf/Gristede und Schwarz-Weiß Oldenburg zu sehen. Mit 4:7 mussten sich die Gastgeber den Sandkrugern am Ende geschlagen geben, es ging aber hin und her.

Den Auftakt machte Oliver Kleinhans mit dem Führungstreffer der Schwarz-Weißen nach zehn Minuten, der Ausgleich durch Steffen Gerken fiel in der 22.Minute. Das Tor des Tages erzielte wohl Christopher Bruns, der einen geklärten Ball aus gut 20 Metern volley in den Winkel drosch, 2:1 für die SG.

„So ein Ding macht der auch nur einmal im Leben, war aber ein schöner Treffer“, lobte auch SW-Coach Jürgen Gaden. Oliver Kleinhans war in der 25.Minute wieder dran und sorgte für den 2:2-Ausgleich, Kevin Suhrkamp drehte die Partie mit dem 3:2 in der 27.Minute wieder zugunsten der Sandkruger und mit diesem 3:2 ging es auch in die Kabine.

„Wir wollten gleich mit Schwung wieder aus der Kabine kommen und kassieren prompt wieder den Ausgleich“, sagt Jürgen Gaden und spricht das 3:3 durch Fabian Sylvester in der 46.Minute an. Mit einem Doppelschlag von Marco Hillmer (49.)und Oliver Kleinhans (52.) gingen die Gäste erstmals mit zwei Toren Vorsprung in Führung und das war wahrscheinlich auch entscheidend.

Steffen Gerken traf in der 66.Minute zwar noch zum 4:5, doch Jacob Ricking (73.) sowie Niklas Löbmann (90.) sorgten für den Endstand. „Das Spiel kann durchaus auch 8:8 oder 9:6 ausgehen, wir haben auf jeden Fall viel zu einfache Gegentore geschluckt“, sagt SG-Coach Stephan Borchardt. „Es war ein merkwürdiges Spiel, zu dem einem nicht wirklich viel einfällt“.

Jürgen Gaden war selbstverständlich sehr zufrieden. „Für mich war die Erkenntnis, zu sehen, dass die Mannschaft lebt. Heute haben sich die Jungs dazu auch endlich für ihre Mühen belohnt und auch die Chancen genutzt. Wir mussten personell wieder etwas umbauen, aber die Jungs haben alles so angenommen und sich auch durch Rückschläge nicht umwerfen lassen. Die SG war immer durch Standards gefährlich, aber wir freuen uns über die Punkte und das vieles heute geklappt hat“.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.