• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Aus Lehrgeld Kapital erarbeiten: SV Hage setzt auf Schlussspurt

15.11.2020

Hage Bezirksliga-Neuling SV Hage belegt in der Staffel A der Bezirksliga I den sechsten Tabellenplatz, von acht Mannschaften. Der Auftakt beim TuS Strudden ging mit 1:2 verloren, es folgten zwei weitere Niederlagen gegen die Favoriten des TuS Esens (0:2) sowie der SpVgg. Aurich (0:2).

„Wir hatten einen schweren Start“, sagt Hage-Coach Mario Look. „In den ersten Spielen haben wir auch Lehrgeld gezahlt, haben uns aber nach und nach an das hohe Tempo und die körperlichen Attribute gewöhnt“.

Gegen den TuS Middels holte sich der Aufsteiger beim 0:0 den ersten Punkt, das Spiel in Wallinghausen ging wieder verloren. Danach setzten die Kicker vom SV Hage das erlernte auf dem Platz um, beim TuS Weene holte sich die Look-Elf mit 4:1 den ersten Sieg.

Auf den Geschmack gekommen folgte ein 4:0-Sieg gegen den FC Norden und es wurde noch besser. Gegen den TuS Strudden gelang eine 3:0-Revanche. „Es war schön zu sehen, dass die Jungs spielerisch mithalten können. Es gab auch unglückliche Niederlagen, zwei Punkte mehr hätten doch schon mehr die Leistung der Jungs wiedergespiegelt“, sagt Mario Look, auch wenn die beiden letzten in Esens (0:2) und gegen Aurich (1:3) verloren gingen.

In der Pause kann man nicht sonderlich viel machen. Die Spieler des SV Hage halten sich individuell fit bekommen die eine oder andere Aufgabe. „Wir sind ja auf die Behörden angewiesen, wann wir wieder auf den Platz dürfen“.

Eines ist jedoch sicher. Das Ziel beim SV Hage ist; „wir müssen zwei Mannschaften hinter uns lassen. Es wird vielleicht keine Abstiegsrunde geben, sondern direkte Absteiger. Wir müssen ja mit allem rechnen, daher werden wir mit Vollgas in die letzten Spiele gehen. Ich weiß was die Jungs leisten können und wir können auch positiv nach vorne schauen“, sagt Mario Look.

Der TuS Esens ist für den Hage-Coach Meisterfavorit. Esens habe eine gute Offensive, schon sechs Punkte Vorsprung und sollte um den Landesliga-Aufstieg spielen.

Kleiner Fakt am Rande. In der ersten Runde den Bezirkspokals konnte der SV Hage auswärts beim TuS Esens mit 4:2 gewinnen. Gegen den Landesligisten GW Firrel musste sich der SV Hage dann aber mit 2:4 aus dem Wettbewerb verabschieden.

Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.