• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Fussball

Heidmühle siegt im friesischen Nebel

11.11.2018

Heidmühle Trotz einer ansprechenden Leistung hat der FC Hude sein Bezirksliga-Spiel beim Heidmühler FC mit 0:3 verloren. Der Aufsteiger nutzte in der ersten halben Stunde seine Chancen nicht. Die Partie des TuS Eversten gegen den SV Wilhelmshaven fiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes aus.

Heidmühle begann sehr passiv und überließ Hude die Spielkontrolle. Die Gäste hatten auch die erste Chance der Partie, aber Timouri verpasste knapp die Führung (17.). Die Gastgeber wachten erst nach rund 20 Minuten auf. In der 21. Minute scheiterte Niklas Fasshauer mit einem Schuss, vier Minuten später traf er nach einer Ecke zur Führung für Heidmühle. Dieser Treffer zeigte Wirkung, denn Hude brauchte rund 15 Minuten, um wieder ins Spiel zu finden. Bis zur Pause gab es aber keine weiteren Höhepunkte. Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel hatte Jashari das 2:0 auf dem Fuß. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite durch Siebert schoss er den Ball aus kurzer Entfernung über das Tor. Besser zielte in der 56. Minute erneut Niklas Fasshauer. Nach einem schönen Konter traf er zum 2:0. Im immer dichter werdenden Nebel drängte Hude auf den Anschlusstreffer, ohne dabei jedoch die spielerische Klasse der ersten halben Stunde wieder zu finden. Anders die Gastgeber: Sie nutzten die sich bietenden Räume für Konter. In der 74. Minute scheiterte Siebert, in der 90. Minute vergab Steinberg aus kürzester Entfernung die endgültige Entscheidung. Die besorgte Aaron Siebert dann in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Heidmühler FC: Malte Wurps, Giancarlo Orru, Lennart Brunet (85. Dennis-Bastian Steinberg), Jakub Kurzawa, Aaron Siebert, Joshua Titz, Daniel Oleksyn, Keno Siebert, Dardan Jashari, Niklas Fasshauer (90. Fabian Klische), Nikolai Kück - Trainer: Markus Olbrys

 FC Hude: Timo Hertlein, Andy Brinkmann, Torben Hellemann, Baris Sarikaya, Jannik Meyer, Ole Schöneboom, Nico Faulhaber (64. Marko Schrank), Maik Spohler, Sirus Timouri (69. Leon Wiebezieck), Dennis Lange (61. Mark-Rowell Kampa), Mohamed Alawie - Trainer: Lars Möhlenbrock

Schiedsrichter: Hanno Ulferts (Holtrop)

Tore: 1:0 Niklas Fasshauer (24.), 2:0 Niklas Fasshauer (56.), 3:0 Aaron Siebert (90.)

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.