• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 29 Minuten.

Vordenker Der Partei
SPD-Urgestein Erhard Eppler ist tot

NWZonline.de Fussball

Großefehn klettert auf Platz zwei - Holtland verliert

06.05.2019

Holtland /Großefehn Am gestrigen Samstag fanden zwei Partien in der Bezirksliga I statt. Aufsteiger SV Holtland verpasste es, auf eigenem Platz gegen Borssum Druck auf den VfB Uplengen vor dem heutigen Kellerduell in Weener aufzubauen. Der SV Großefehn kletterte durch einen Sieg auf den zweiten Tabellenplatz.

 SV Holtland - Blau-Weiß Borssum 1:3

Der Führungstreffer in der 18. Minute entsprang einem Doppelpass zwischen Wienekamp und Hühn, den Arbeit gekonnt vollendete. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mehrmals stand Holtlands Torhüter Müller im Mittelpunkt. Mit fortlaufender Spieldauer wurde Borssum immer überlegener und belohnte sich in der 57. Minute mit dem 2:0. Thorsten Schulze verwandelte einen Freistoß. In der 76. Minute scheiterte Jörn Arbeit aus kurzer Distanz an Holtlands Schlussmann, zwei Minuten später war aber auch Müller erneut geschlagen. Nach einem Schuss von Borchers staubte Arbeit ab. Zwei Minuten vor dem Abpfiff verkürzte Ahmad Ibrahim mit einem verwandelten Foulelfmeter.

SV Holtland: Michael Müller, Andre Buß, Tobias Schlink, Andreas Hoffmann, Nuru-Deen-Mohammed Sawadogo (74. Ahmad Ibrahim), Andreas Wessels, Matthias Buß, Albeat Löwen, Markus Holtz, Habbo Behrends, Timon Balzen

SV Blau-Weiss Borssum: Felix Janßen, Timo Goldenstein, Thorsten Schulze, Fabian Hühn, Alper Özcelik, Philipp-Peter-Erich Janßen (46. Jann-Ole Guder), Marco Boerchers, Ibrahim Balhas (46. Christian Rinnert), Thomas Stawinski (83. Peter-Niklas-Lukas Südhoff), Brian Wienekamp, Jörn Arbeit

Tore: 0:1 Jörn Arbeit (17.), 0:2 Thorsten Schulze (57.), 0:3 Jörn Arbeit (80.), 1:3 Ahmad Ibrahim (89. Foulelfmeter).

 SV Großefehn - SV Frisia Loga 1:0

Die Gastgeber gingen nach etwas mehr als einer Viertelstunde in Führung. Sven Adam traf für den SVG. In einer insgesamt durchschnittlichen Partie mit nur wenigen Torchancen feierte Großefehn den 16. Sieg der Saison und schob sich damit in der Tabelle auf den zweiten Platz vor.

SV Großefehn: Dennis Kuschel, Hendrik Jünke, Andre Frerichs, Sven Adam, Yannik Weber (70. Arne Sievers), Stefan Hinrichs, Ralf-Hinrich Aden, Jürgen Zimmermann Jr., Amar Karan (89. Arian Meyer), Patrick de Buhr, Hauke Specht

SV Frisia Loga: Malte Behrens, Steffen Dieken, Thido Beening (66. Janek Freudenberg), Tobias Timpe (38. Pascal Menken), Daniel Diekmann, Adnan Zeneli, Jannik Swieter, Jonas Siems (66. Hendrik Bächler), Tim-Philipp Huxsohl, Arlind Jonjic, Tobias Hillers

Tor: 1:0 Sven Adam (17.).

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Rufen Sie mich an:
0441 9988 4660
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.